Angesagt!

Wir arbeiten an einem neuen Projekt, das 2019 realisiert werden soll. Damit mehr Zeit für das Projekt bleibt, reduzieren wir vorübergehend die Agenda. Sobald wir so weit sind, wird die Agenda wieder in altem Glanz weitergeführt. Wir bitten Sie um Kenntnisnahme.

Ist fotografieren Ihr Ding? Wir suchen Hobbyfotografen, die gerne an Parties fotografieren: Schreiben Sie uns.




Die Seite ist in drei Bereiche unterteilt:

    -   Laufende Ausstellungen | Agenda | Ausstellungen demnächst |



  » Wenn Sie wöchentlich über Veranstaltungen informiert werden möchten, empfehlen wir Ihnen unseren NewsLetter zu abonnieren.

»  Blitzveranstaltungen oder Ausgehtipps in letzter Minute bringt Ihnen HandyNews als SMS direkt auf Ihr Handy.



Laufende Ausstellungen

  » Nachfolgende Ausstellungen in Frauenfeld und Umgebung laufen im Moment. In der Agenda sind nur Vernissage, allenfalls Finissage und weitere Veranstaltungen im Rahmen der Ausstellung erwähnt.


Noch bis So. 21.04.2019: Giancarlo Bolzan und Martin Bührer: ‹menschliches›
Stadtgalerie Baliere Frauenfeld   › › › mehr ...
Noch bis So. 28.04.2019: Konstellation 9. Alles fliesst
Kunstmuseum des Kantons Thurgau, Kartause Ittingen   › › › mehr ...
Noch bis So. 12.05.2019: Rachel Lumsden
Kunstverein Frauenfeld, Bernerhaus   › › › mehr ...
Noch bis So. 02.06.2019: Das frühmittelalterliche Dorf ‹Askinza› (Kabinettausstellung)
Museum für Archäologie   › › › mehr ...
Noch bis So. 25.08.2019: Helen Dahm: ‹Helen Dahm - Ein Kuss der ganzen Welt›
Kunstmuseum des Kantons Thurgau, Kartause Ittingen   › › › mehr ...
Noch bis Sa. 31.08.2019: Balz Kubli: ‹Eine Welt voller Wunder›
Eisenbeiz   › › › mehr ...
Noch bis So. 27.10.2019: Die Katze. Unser wildes Haustier
Naturmuseum des Kantons Thurgau   › › › mehr ...
Noch bis So. 27.10.2019: Till Velten: ‹La Condition Humaine›
Kunstmuseum des Kantons Thurgau, Kartause Ittingen   › › › mehr ...
Noch bis So. 03.11.2019: Das Thurgauer Relief von Ernst Schefer (Kabinettausstellung)
Naturmuseum des Kantons Thurgau   › › › mehr ...
Noch bis So. 15.12.2019: Wasser - Lebensader des Klosters
Ittinger Museum, Kartause Ittingen   › › › mehr ...
Noch bis Do. 21.05.2020: Bildstein/Glatz: ‹Loop›
Kunstmuseum des Kantons Thurgau, Kartause Ittingen   › › › mehr ...

  » Ausstellungen anderswo:

Noch bis So. 12.05.2019: 600 Jahre Zunft zum Grimmen Löwen
Museum kunst + wissen, Museumsgasse 11, Diessenhofen   › › › mehr ...
Noch bis Sa. 15.06.2019: Urs Lang: ‹Alt-Kreuzlingen in Bildern›
Venenklinik Bellevue, Brückenstrasse 9, Kreuzlingen   › › › mehr ...




Agenda

  » In der Agenda finden Sie Veranstaltungen in Frauenfeld, im Kanton Thurgau und im Gebiet «tgplus.ch» (Winterthur, Schaffhausen, Wil, Konstanz, ...). Ausstellungen, die in Frauenfeld momentan stattfinden, finden Sie weiter oben auf dieser Seite unter Laufende Ausstellungen.

»  Für kostenlose Agendaeinträge verwenden Sie bitte das Eintrageformular unter AgendaEinträge.
Wenn Sie möchten, dass Ihre Veranstaltung im Newsletter erwähnt wird, müssen die Daten bis spätestens am Dienstagabend aufgeschaltet sein.

Beachten Sie bitte auch die AGB.


Veranstaltungen für die nächsten 30 Tage

Sonntag, 21. April 2019

Ostern

Veranstaltungen in Frauenfeld und Umgebung:

13:00-17:00 «Grosser Osterwettbewerb», Naturmuseum des Kantons Thurgau
› Grosser Osterwettbewerb mit tollen Preisen. Ein Rätselspass für Familien im Naturmuseum und im Museum für Archäologie. Eintritt frei.   gehe ich hin 0
 
15:00 «Sonntagsführung im Ittinger Museum: ‹Das Leben der Mönche›», Ittinger Museum, Kartause Ittingen
› Der einstündige Rundgang geht in groben Zügen den Veränderungen und wichtigsten Ereignissen in Ittingen nach. Auch wenn die Mönche längst ausgezogen sind, so scheint etwas von der Stille und dem kontemplativen Leben der Kartäuser nachzuklingen. Eintritt: Fr. 10.-/ 7.- (Ermässigte).   gehe ich hin 0
 
21:00 «Hoppy Easter Party», Peggy O'Neills
› Unser hopfiges Oster Special am Ostersonntag. Stay tuned for more infos. Party Sound mit DJ A-[TOM].   gehe ich hin 0
Dauer: Bis Montag, 22.04.2019, 02:00.

Flyer:
 


Links:
www.peggys.ch
 
 

Schlosskino: 13:30 2D: Die sagenhaften Vier, 15:45 Willkommen im Wunder Park, 17:45 After Passion, 20:00 Monsieur Claude 2

 

Veranstaltungen anderswo:

23:00 «Ostertanz Hörhausen», Turnhalle, Hörhausen
› Gueti Musig und super Stimmig mit DJ Zone! Was wotsch meh? Ab 18 Jahren.   gehe ich hin 1
 
 

Montag, 22. April 2019

Ostermontag

Veranstaltungen in Frauenfeld und Umgebung:

09:00 «Internationales Motocross Frauenfeld», Motocrosspiste, Schollenholz
› Läufe zur offiziellen Schweizermeisterschaft der Inter Solo Klassen MX2 und MXOpen aus. Dieses Jahr auch mit der Nachwuchsklasse Lites und die Seitenwagen dürfen selbstverständlich nicht fehlen. Nationale Fahrer und einige Gastfahrer aus dem Ausland werden versuchen sich auf dem anspruchsvollen Parcours im Schollenholz zu bewähren.   gehe ich hin 0
 
13:00-17:00 «Grosser Osterwettbewerb», Naturmuseum des Kantons Thurgau
› Grosser Osterwettbewerb mit tollen Preisen. Ein Rätselspass für Familien im Naturmuseum und im Museum für Archäologie. Eintritt frei.   gehe ich hin 0
 
20:15 «Nick Oliveri (Kyuss/Qotsa)», Eisenbeiz
› Nick Oliveri begründete mit KYUSS das Genre StonerRock. Nach dem Split übernahm er bei den QUEENS OF THE STONE AGE den Tieftöner. Schweiz exklusiv mit Akustikklampfe in der Beiz. Nick Oliveri gründete 1991 zusammen mit John Garcia und Josh Homme die Genreprägende StonerRock Band KYUSS. Nach einem Bandinternen Streit hoben Nick und Josh ... [mehr Infos]   gehe ich hin 0

Flyer:
 

Beschreibung:
Nick Oliveri begründete mit KYUSS das Genre StonerRock. Nach dem Split übernahm er bei den QUEENS OF THE STONE AGE den Tieftöner. Schweiz exklusiv mit Akustikklampfe in der Beiz.

Nick Oliveri gründete 1991 zusammen mit John Garcia und Josh Homme die Genreprägende StonerRock Band KYUSS.

Nach einem Bandinternen Streit hoben Nick und Josh Homme QUEENS OF THE STONE AGE aus dem Sand. Die Wüstenrocker versammelten auf ihren Alben illustre Gäste wie zum Beispiel Dave Grohl und Mark Lanegan.

2004 veröffentlichte Oliveri seine Solo Akustik Scheibe Demolition Day.

2010 gastierte er mit seinem Gesang auf Slashs Soloplatte.

Die akustischen Soloauftritte von Nick Oliveri führen den Mitgröler und Zuhörer durch das ganze Schaffen des glatzköpfigen Zottelbarts.

Veranstalter Jonathan Trüb: "Ich freue mich am Ostermontag Auge in Auge mit dem unberechenbaren Kauz meine Jugend Revue passieren zu lassen.".

Zusätzliche Informationen:
Eintritt Fr. 20.-

Vorverkauf:
TourismusService, Im Bahnhofgebäude SBB: Tel. 052 721 99 26 oder tourismus@regiofrauenfeld.ch


Links:
www.eisenwerk.ch
 
 

Kino Roxy, Romanshorn: 14:30 Die sagenhaften Vier, 17:30 Green Book
Liberty Cinema, Weinfelden: 13:30 2D: Die sagenhaften Vier, 14:00 Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks, 14:00 Dumbo, 15:45 Willkommen im Wunder Park, 17:00 Shazam!, 17:00 Monsieur Claude 2, 17:45 After Passion, 20:00 Monsieur Claude 2, 20:00 2D: Der Fall Collini, 20:00 Lloronas Fluch

 
 

Dienstag, 23. April 2019

Veranstaltungen in Frauenfeld und Umgebung:

19:30 «Schamanen - Reisende zwischen den Welten», Kantonsbibliothek
› Vortrag von Cornelia Vogelsanger: Der Vortrag stellt Schamanen und Schamaninnen in den Kontext ihrer Kultur und Umwelt und geht auf ihr besonderes Weltbild ein. Seit prähistorischer Zeit und bis heute sind Schamanen auf allen Erdteilen als Heiler und Mediatoren um das Gleichgewicht der Welt besorgt. Sie erfüllen in indigenen Gesellschaften wichti... [mehr Infos]   gehe ich hin 0

 

Beschreibung:
Vortrag von Cornelia Vogelsanger: Der Vortrag stellt Schamanen und Schamaninnen in den Kontext ihrer Kultur und Umwelt und geht auf ihr besonderes Weltbild ein. Seit prähistorischer Zeit und bis heute sind Schamanen auf allen Erdteilen als Heiler und Mediatoren um das Gleichgewicht der Welt besorgt. Sie erfüllen in indigenen Gesellschaften wichtige Aufgaben. Unter anderem vermitteln sie zwischen Diesseits und Jenseits, zwischen Menschen, Tieren und Geistern, indem sie verborgene Konflikte und Störungen aufdecken. Ihre Arbeitsweise ist vielseitig und sehr individuell. Sie sind spezialisiert auf Kommunikation mit unsichtbaren Wesen, müssen aber ebenso durch künstlerische Darstellung und Performance auch ihre menschliche Klientel überzeugen. Schamanen sind oft fasziniernde Persönlichkeiten und haben schon früh das Interesse europäischer Forscher geweckt.

Literatur: Das Quellenmaterial ist sehr reichhaltig. Ich stütze mich auf eine breite ethnologische Fachliteratur zum Thema, angefangen bei Schefferus, Lapponia (publ. 1673) bis M. Oppitz (2007). Ausserdem Bildmaterial, sowie eigene Reise- und Gesprächsnotizen.

Zusätzliche Informationen:
Eintritt: Fr. 15.-


Links:
www.vhsf.ch
 
20:15 «Blues Caravan 2019», Eisenwerk
› Mit Ina Forsman, Ally Venable und Katarina Pejak. In einer sich ständig verändernden Musikindustrie kann man sich doch immer auf Ruf Records‘ jährliche Tournee verlassen, die mittlerweile ein Massstab für modernen Blues geworden ist. In diesem Jahr – wie in jedem seit dem Auftakt 2005 – kann man eine Nacht voll von feuriger Livemus... [mehr Infos]   gehe ich hin 0

Flyer:
 

Beschreibung:
Mit Ina Forsman, Ally Venable und Katarina Pejak.

In einer sich ständig verändernden Musikindustrie kann man sich doch immer auf Ruf Records‘ jährliche Tournee verlassen, die mittlerweile ein Massstab für modernen Blues geworden ist.

In diesem Jahr – wie in jedem seit dem Auftakt 2005 – kann man eine Nacht voll von feuriger Livemusik erwarten, wenn drei einzigartige Künstlerinnen die Bühne entern. Es ist die Chance, die heissesten Geheimtipps der Szene live zu sehen, bevor sie zu Supernovas werden.

Mit vergangenen Ausnahmekünstlern wie Samantha Fish, Oli Brown, Joanne Shaw Taylor und Mike Zito spricht der brillante Katalog des Blues Caravans für sich selbst. Wenn sich in diesem Jahr die Scheinwerfer auf die Bühne senken, solltet ihr für ein Trio bereit sein, das Blues Caravan-Geschichte schreiben wird. Hier kommen eure neuen Lieblingsmusiker…

Ina Forsman wird für jemandem, der sich mit modernem Blues auskennt, keine Unbekannte sein. Die in Finnland geborene „Blues-Röhre“ hat bereits den Blues Caravan 2016 zum Glühen gebracht, als wir erstmals ihre rauchige Stimme und die Songs ihres Debutalbums hören durften. Jetzt kehrt Ina mit Soul, Blues, Latin und Acid Jazz von ihrem bald erscheinenden zweiten Album Been Meaning To Tell You zurück, das jeden Lautsprecher zum Beben bringen wird. „Ich werde eine Menge bisher noch nicht gehörte Songs mitbringen“, erzählt sie, „genauso wie einige funkige, fast vergessene Schätze von früher. Es wird eine einmalige Tour, voll von purer, weiblicher Energie.“

Und viel energetischer als mit Ally Venable kann es nicht werden. Die amerikanische Gitarristin verleiht ihren Texas-Blues-Wurzeln eine moderne Note und hat bereits unzählige Preise für ihre Gitarrenkünste und die selbstgeschriebenen Songs ihres kürzlich veröffentlichten Albums Puppet Show gewonnen. Wenn sie jetzt den Blues Caravan 2019 erleuchtet – gekonnt unterstützt von der Rhythmusgruppe aus Roger Inniss am Bass und Elijah Owings am Schlagzeug – werdet ihr neugierig zum Konzert gehen und es bekehrt wieder verlassen. „Ich freue mich schon darauf, meine Show und meinen von Texas geprägten Gitarrenstil mit in diesen Blues Caravan zu bringen“, sagt Ally. „Wenn ich live spiele, will ich, dass sich die Menschen mir verbunden fühlen und sie ihre Sorgen loslassen.“

Es muss an der Belgrader Luft liegen. Die serbische Hauptstadt hat uns bereits Ruf Records‘ Legende Ana Popovic geschenkt – und nun verspricht Katarina Pejak in ihre Fussstapfen zu treten. Mit ihrem gefühlvollen Klavierspiel, den jazzigen Vocals und ersten Einblicken in ihr neues von Mike Zito produziertes Album wird sie das Publikum in ihrer Hand haben. „Meine Show ist eine Mischung aus Blues, Country, Jazz und Rock ’n‘ Roll, eingepackt in einen vom Klavier geprägten Sound“, erzählt Katarina. „Mit mir und den anderen beiden Ladies wird das Publikum eine Reise zu sämtlichen Kreuzungen des Blues mit anderen Genres machen.“.

Zusätzliche Informationen:
Eintritt: Fr. 40.-/ 30.- (Lehrlinge und Studenten). Zusätzliche Reduktion von Fr. 5.- mit dem Mitgliederausweis.

Vorverkauf:
Vorverkauf: www.starticket.ch. Reservation: TourismusService, Im Bahnhofgebäude SBB: Tel. 052 721 99 26 oder tourismus@regiofrauenfeld.ch


Links:
www.eisenwerk.ch
www.rufrecords.de
 
 

Cinema Luna: 19:30 UN JUIF POUR L'EXEMPLE
Schlosskino: 20:00 Monsieur Claude 2

 
 

Kino Roxy, Romanshorn: 19:30 Les Dames
Liberty Cinema, Weinfelden: 17:00 Monsieur Claude 2, 17:00 Shazam!, 17:45 After Passion, 20:00 2D: Der Fall Collini, 20:00 Lloronas Fluch, 20:00 Monsieur Claude 2

 
 

Mittwoch, 24. April 2019

Veranstaltungen in Frauenfeld und Umgebung:

13:20-15:15 «Spitalführung für Kinder», Treffpunkt: Eingangshalle, Kantonsspital Frauenfeld
› Fachkundige Führung durch den Kantonsspital für Kinder von 6 - 14 Jahren in Begleitung ihrer Eltern oder guten Bekannten. Anmeldung erforderlich: 076 430 17 10. Keine Kosten, freiwillige Kollekte.   gehe ich hin 0
 
14:00-16:00 «Wollespinnen - Ein altes Handwerk selber ausprobieren», Museum für Archäologie
› Kindernachmittag zum Thema «Wie Schneewitchen Wolle verarbeiten …». Mit Eva Roost (Lehrerin für handwerkliches Gestalten). Für Kinder von 10-12 Jahren. Anmeldung erforderlich: 058 345 74 00. Kosten: Fr. 10.- (inkl. Material).   gehe ich hin 0
 
16:00-17:30 «MitmachTheater: Workshop für Kinder», Theater im Eisenwerk
› Wir kreieren mit Requisiten, Licht und Musik unsere Bühnenwelten und schlüpfen in verschiedene Rollen und Geschichten. Für Kinder von 7 - 11 Jahren. Leitung: Katrin Sauter (Theaterschaffende). Kosten: Fr. 15.-/Nachmittag. Anmeldung siehe Link.   gehe ich hin 0
 
19:30 «El Café Español», Kantonsbibliothek
› Die Sprachencafés sind lockere Runden, um die jeweilige Sprache zu sprechen oder zu hören. Es wird kein Niveau vorausgesetzt. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich. Dauer: 1.5 - 2 Stunden. Weitere Informationen siehe Link. Veranstaltungsort: Kantonsbibliothek, Cafeteria.   gehe ich hin 0
 
20:00-21:30 «Offenes Gospelsingen mit den Gospel Friends», Begegnungsraum Schulhaus Oberwiesen
› Unter der Leitung von Robert Zuberbühler werden auf lockere Art und Weise mehrstimmige Songs eingeübt. Ohne Vorkenntnisse kann man sich einfach hinsetzen und mitsingen. Mit Instrumentalbegleitung.   gehe ich hin 0
 
 

Cinema Luna: 19:30 UN JUIF POUR L'EXEMPLE
Schlosskino: 13:30 2D: Die sagenhaften Vier, 15:45 Willkommen im Wunder Park, 17:45 Monsieur Claude 2, 20:00 Avenge Endgame

 
 

Kino Roxy, Romanshorn: 10:00 Zwingli, 19:30 Free Solo
Liberty Cinema, Weinfelden: 14:00 Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks, 14:00 2D: Die sagenhaften Vier, 14:00 Willkommen im Wunder Park, 16:30 Avenge Endgame, 17:00 After Passion, 17:00 Monsieur Claude 2, 20:00 Avenge Endgame, 20:00 2D: Der Fall Collini, 20:00 Lloronas Fluch

 
 

Donnerstag, 25. April 2019

Veranstaltungen in Frauenfeld und Umgebung:

12:30 «Museumshäppli: ‹Der verschwundene Palmesel›», Historisches Museum
› Eine Christusfigur erzählt von einem biblischen Ereignis und alten Bräuchen. Mit Dr. Margrit Früh.   gehe ich hin 0
 
17:30 «Museumshalt: Seelentröster oder Vogelmörder? Der Versuch einer Erklärung», Naturmuseum des Kantons Thurgau
› Halbstündige Feierabendführung durch die Sonderausstellung «Die Katze» mit Hannes Geisser (Museumsleiter und Biologe). Eintritt frei.   gehe ich hin 0

Flyer:
 


Links:
www.naturmuseum.tg.ch

Entdecken Sie mehr über diese Veranstaltung!
 
20:15 «Harry Marte und Marco Figini», Eisenbeiz
› Harry Marte singt für die Aussenseiter, über Zweifel und Zuversicht, für und über die Liebe. Der Staub der Strasse wurzelt in den Songs. Kleine Gebete. Der Musik bleibt das Rudimentäre ihres Schöpfers erhalten. Wurzelmusik aus den Appalachen, dunkel tickende Voodoo-Sounds, eine Polka driftet leicht betrunken durch die Takte, alles in schöne... [mehr Infos]   gehe ich hin 0

Flyer:
 

Beschreibung:
Harry Marte singt für die Aussenseiter, über Zweifel und Zuversicht, für und über die Liebe. Der Staub der Strasse wurzelt in den Songs. Kleine Gebete. Der Musik bleibt das Rudimentäre ihres Schöpfers erhalten. Wurzelmusik aus den Appalachen, dunkel tickende Voodoo-Sounds, eine Polka driftet leicht betrunken durch die Takte, alles in schöne Melodien/Grooves gegossen. Beste Country/ Rhythm and Blues/ Singer/ Storyteller-Schule.
Harry Marte singt in der Tradition von Woody Guthrie oder Johnny Cash, seine Lyrics sind poetisch und schnörkellos. Little Prayers verströmt Comfort und Wärme.

Little Prayers ist eine grosse Produktion, deren Sound mit jeder Faser angenehm an die ruhige Hand eines Daniel Lanois erinnert.

Michael Köhlmeier sagt über Harry Marte: "Wen er nur einen Ton singt, ist es wie eine Ankündigung, gleich werde er ein grosses, berührendes Leben erzählen."

Mit Harry Marte (Gesang, Gitarre) und Marco Figini (versch. Gitarren).

Zusätzliche Informationen:
Eintritt frei, Kollekte


Links:
www.harrymarte.com
www.eisenwerk.ch
 
 

Kino Roxy, Romanshorn: 19:30 Monsieur Claude 2

 
 

Freitag, 26. April 2019

Veranstaltungen in Frauenfeld und Umgebung:

20:00 «Junges Theater Thurgau: ‹Nüt›», Theater im Eisenwerk
› «Nichts bedeutet irgendetwas, das weiss ich seit Langem». Diese Aussage eines Jungen fordert die Jugendlichen seiner Klasse heraus. Die Frage nach der Bedeutung tritt eine Welle los, welche sich zu verselbständigen scheint und ihren Lauf nimmt. Dies zwingt alle, sich mit sich selber auseinander zu setzen... Seit Oktober 2018 haben sich zehn J... [mehr Infos]   gehe ich hin 0

Flyer:
 

Beschreibung:
«Nichts bedeutet irgendetwas, das weiss ich seit Langem». Diese Aussage eines Jungen fordert die Jugendlichen seiner Klasse heraus. Die Frage nach der Bedeutung tritt eine Welle los, welche sich zu verselbständigen scheint und ihren Lauf nimmt. Dies zwingt alle, sich mit sich selber auseinander zu setzen...

Seit Oktober 2018 haben sich zehn Jugendliche mit der Suche nach «der Bedeutung» befasst. Auf dieser intimen Forschungsreise diente ihnen der Jugendroman «Nichts – Was im Leben wichtig ist» von Janne Teller als Ausgangspunkt. Das Ergebnis dieser intensiven Auseinandersetzung mit existenziellen Fragen, die uns alle betreffen, ist vom 26. April bis 11. Mai zu sehen.

Spiel: Sara-Jane Demeulemeester, Corine Fischer, Sarina Hess, Esmail Ibrahimi, Aleena Krähemann, Nassim Mozaffari, Zeno Ruzzo, Eric Scherrer, Alena Weber, Sara Weber. Regie, Dramaturgie: Petra Cambrosio. Bühne: Gabor Nemeth. Kostüme, Maske: Natalie Peclard. Licht, Technik: Jon Brunke. Produktionsleitung: Natalie Veit. Fotos: Lukas Fleischer. Grafik: Yves Schweizer und Mia Werner.

Zusätzliche Informationen:
Eintritt: Fr. 25.-/ 15.- (Lehrlinge und Studenten). Zusätzliche Fr. 5.- Reduktion mit Mitgliederausweis.

Vorverkauf:
TourismusService, Im Bahnhofgebäude SBB: Tel. 052 721 99 26 oder tourismus@regiofrauenfeld.ch

Anmerkungen:
Eintritt für Schulklassen: 10.- Fr /Person (Begleitung gratis, ab 10 Personen). Empfehlung: ab 14 Jahren. Reservation für Schulklassen: reservation@eisenwerk.ch.


Links:
www.eisenwerk.ch
 
 

Cinema Luna: 11:00 PANE E TULIPANI, 11:00 ROBINSON CRUSOE

 

Veranstaltungen anderswo:

19:00 «28. Töfflerbörse», Reithalle, Oberstammheim
› Mit Börsenbetrieb, viel Musik und grandioser Party.   gehe ich hin 1
 
20:00 «Kuba», Kirchenzentrum Steinacker, Neueckstrasse 11, Kreuzlingen
› Reisebericht: Amerikanische Oldtimer, Zigarren, Rum,Musik, Karibik – Stichworte zu dieser faszinierenden Insel. Eine Rundreise durch Kuba, mit Bildern und Anekdoten von Melanie Rietmann und Daniel Breitenmoser, untermalt durch das «Duo Acuerdos».   gehe ich hin 0
 
21:00 «Mellow Beats», Liming, Amriswilerstrasse 57, Weinfelden
› Party mit wechselnden DJs. Format: Deep House, Electro. Eintritt frei. Ab 25 Jahren.   gehe ich hin 1
Flyer:
 
 
 

Kino Roxy, Romanshorn: 17:30 Shazam!, 20:15 King of Thieves

 
 

Samstag, 27. April 2019

Veranstaltungen in Frauenfeld und Umgebung:

10:30 «Märlistund», Orell Füssli Buchhandlung, Bahnhofplatz 76
› Für Kinder von 3 - 6 Jahren. Eintritt frei.   gehe ich hin 0
 
13:30-23:00 «Chilbi», Marktplatz
  gehe ich hin 0
 
15:30 «Öffentliche Altstadtführung», Treffpunkt: Zwischen Rathaus und Schloss, Frauenfeld
› Mit Bettina Huber und Annamarie Gerber. Mit Wissenswertem über die Stadt. Kosten: Fr. 10.- pro Person. Organisation: Regio Frauenfeld.   gehe ich hin 0
 
19:00 «Musik-Party mit DJTuri», Vis Bar
› Musikparty mit DJ Turi: Schlager, Oldi Hits usw.   gehe ich hin 0
 
19:30 «Tanztreff», Eisenwerk
› Tanzen zu Musik der 40er – 90er Jahre. Zu Musik aus der Konserve tanzen bis die Sohlen glühen. Für alle Tanzbegeisterten eine tolle Plattform sich auf dem Parkett auszutoben. Eine Veranstaltung von Hot Jumpers. Bei uns kommen nicht nur Boogie- und Rock’n’Roll-Tänzer auf ihre Kosten, sondern es werden auch Salsa, Cha-Cha, Disco-Fox und Walz... [mehr Infos]   gehe ich hin 0

Flyer:
 

Beschreibung:
Tanzen zu Musik der 40er – 90er Jahre. Zu Musik aus der Konserve tanzen bis die Sohlen glühen. Für alle Tanzbegeisterten eine tolle Plattform sich auf dem Parkett auszutoben. Eine Veranstaltung von Hot Jumpers. Bei uns kommen nicht nur Boogie- und Rock’n’Roll-Tänzer auf ihre Kosten, sondern es werden auch Salsa, Cha-Cha, Disco-Fox und Walzer abgespielt. Die gute Mischung ist unser Geheimtipp!

Für das leibliche Wohl sorgt der Rock’n’Roll Club Hot-Jumpers aus Frauenfeld mit Sandwiches, feinem Kuchen und Torten.

Es sind 50 – 70 Sitzplätze im Saal vorhanden. Daneben gibt es mindestens 20 Stehplätze. Zudem können Sitzplätze für Gruppen reserviert werden.

Zusätzliche Informationen:
Eintritt: Fr. 10.-


Links:
www.eisenwerk.ch
www.hot-jumpers.ch
www.tanz-treff-frauenfeld.clubdesk.com
 
20:00 «Junges Theater Thurgau: ‹Nüt›», Theater im Eisenwerk
› «Nichts bedeutet irgendetwas, das weiss ich seit Langem». Diese Aussage eines Jungen fordert die Jugendlichen seiner Klasse heraus. Die Frage nach der Bedeutung tritt eine Welle los, welche sich zu verselbständigen scheint und ihren Lauf nimmt. Dies zwingt alle, sich mit sich selber auseinander zu setzen... Seit Oktober 2018 haben sich zehn J... [mehr Infos]   gehe ich hin 0

Flyer:
 

Beschreibung:
«Nichts bedeutet irgendetwas, das weiss ich seit Langem». Diese Aussage eines Jungen fordert die Jugendlichen seiner Klasse heraus. Die Frage nach der Bedeutung tritt eine Welle los, welche sich zu verselbständigen scheint und ihren Lauf nimmt. Dies zwingt alle, sich mit sich selber auseinander zu setzen...

Seit Oktober 2018 haben sich zehn Jugendliche mit der Suche nach «der Bedeutung» befasst. Auf dieser intimen Forschungsreise diente ihnen der Jugendroman «Nichts – Was im Leben wichtig ist» von Janne Teller als Ausgangspunkt. Das Ergebnis dieser intensiven Auseinandersetzung mit existenziellen Fragen, die uns alle betreffen, ist vom 26. April bis 11. Mai zu sehen.

Spiel: Sara-Jane Demeulemeester, Corine Fischer, Sarina Hess, Esmail Ibrahimi, Aleena Krähemann, Nassim Mozaffari, Zeno Ruzzo, Eric Scherrer, Alena Weber, Sara Weber. Regie, Dramaturgie: Petra Cambrosio. Bühne: Gabor Nemeth. Kostüme, Maske: Natalie Peclard. Licht, Technik: Jon Brunke. Produktionsleitung: Natalie Veit. Fotos: Lukas Fleischer. Grafik: Yves Schweizer und Mia Werner.

Zusätzliche Informationen:
Eintritt: Fr. 25.-/ 15.- (Lehrlinge und Studenten). Zusätzliche Fr. 5.- Reduktion mit Mitgliederausweis.

Vorverkauf:
TourismusService, Im Bahnhofgebäude SBB: Tel. 052 721 99 26 oder tourismus@regiofrauenfeld.ch

Anmerkungen:
Eintritt für Schulklassen: 10.- Fr /Person (Begleitung gratis, ab 10 Personen). Empfehlung: ab 14 Jahren. Reservation für Schulklassen: reservation@eisenwerk.ch.


Links:
www.eisenwerk.ch
 
22:00 «House meets Black», Schlosskeller
› Party mit DJ Nikolaz. Format: House, Black Music, RnB. Eintritt: Fr. 10.- (ab 23:00 Uhr). Ab 18 Jahren.   gehe ich hin 0
 
 

Cinema Luna: 11:00 PANE E TULIPANI, 11:00 ROBINSON CRUSOE

 

Veranstaltungen anderswo:

09:00-18:00 «28. Töfflerbörse», Reithalle, Oberstammheim
› Mit Börsenbetrieb, viel Musik und grandioser Party.   gehe ich hin 1
 
14:00-17:00 «Walk-in Closet Bürglen (Kleidertauschbörse)», Sun Dance Bürglen, Bürglen
› Jährlich an verschiedenen Standorten durchgeführte Kleidertauschbörse unter dem Motto "Tauschen statt kaufen" Vorgehen: Kleiderschrank ausmisten, gut erhaltene Kleidungsstücke, Schuhe & Accessoires mitbringen. Eintritt: CHF 5.00 (Mitglieder gratis).   gehe ich hin 0
 
20:00 «Stadtharmonie Amriswil», Pentorama, Amriswil
› Unterhaltungskonzert.   gehe ich hin 0
 
 
20:00 «5. Bravo Hits Party», Schüür, Buch b. Frauenfeld
› Party mit DJ Urs.   gehe ich hin 2
 
 
20:00 «28. Töfflerbörse», Reithalle, Oberstammheim
› Mit Börsenbetrieb, viel Musik und grandioser Party.   gehe ich hin 1
 
 

Kino Roxy, Romanshorn: 20:15 Weil du nur einmal lebst

 
 

Sonntag, 28. April 2019

Veranstaltungen in Frauenfeld und Umgebung:

09:00-18:00 «Frühlingsmarkt», Innenstadt, Frauenfeld
› Markt mit über 120 Marktständen.   gehe ich hin 0
 
 
11:00-22:00 «Chilbi», Marktplatz
  gehe ich hin 0
 
11:30 «Ittinger Sonntagskonzert: ‹Orchestra La Scintilla an der Oper Zürich›», Kartause Ittingen (Remise)
› Konzert der Solistin Hanna Weinmeister (Violine). «Es ist eine Erfolgsgeschichte: Im Jahr 1996 bildete sich aus dem Orchester der Oper Zürich ein eigenständiges Ensemble. Es gab sich den Namen «La Scintilla» – der Funke. Unter Berühmtheiten wie Nikolaus Harnoncourt, William Christie, Marc Minkowski oder Reinhard Goebel wuchs La Scintilla b... [mehr Infos]   gehe ich hin 0

Flyer:
 

Beschreibung:
Konzert der Solistin Hanna Weinmeister (Violine). «Es ist eine Erfolgsgeschichte: Im Jahr 1996 bildete sich aus dem Orchester der Oper Zürich ein eigenständiges Ensemble. Es gab sich den Namen «La Scintilla» – der Funke. Unter Berühmtheiten wie Nikolaus Harnoncourt, William Christie, Marc Minkowski oder Reinhard Goebel wuchs La Scintilla bald zu einem Klangkörper heran, der im erlauchten Kreis der namhaften Alte-Musik-Ensembles mithalten kann. Jetzt präsentiert die Formation ein reines Bach-Programm. [...]

Als Solistin im Violinkonzert wirkt Hanna Weinmeister, eine der drei Konzertmeisterinnen von La Scintilla und gleichzeitig Erste Konzertmeisterin der Philharmonia. Natürlich, locker und
mit feinsten agogischen Freiheiten interpretiert die Geigerin den Solopart. Der angesprochene Teamgeist macht sich auch hier bemerkbar, stellt sich doch zwischen Solo und Streichertutti
ein beglückendes Geben und Nehmen ein.» (Neue Zürcher Zeitung).

Werke von J.S. Bach (Konzert für Violine E-Dur BWV 1042. Ausschnitte aus «Die Kunst der Fuge» BWV 1080. Konzert für Violine in d-Moll BWV 1052. Ausschnitte aus «Die Kunst der Fuge» BWV 1080. Konzert für Violine a-Moll BWV 1041).


Links:
www.kartause.ch
 
14:00 «30 Jahre Ruth Felix», Evang. Stadtkirche
› Mit Ruth Felix, den Stadtjodlern Heimelig Frauenfeld und dem Jodel-Doppelquartett Frauenfeld.   gehe ich hin 0
 
15:00 «Sonntagsführung durch die aktuellen Ausstellungen im Kunstmuseum Thurgau», Kunstmuseum des Kantons Thurgau, Kartause Ittingen
› Der einstündige Rundgang vermittelt Wissen über einzelne Werke und ihre Geschichten, aber auch über die Entwicklung von Stilrichtungen, Ausdrucksformen und Künstlerbiografien. Eintritt: Fr. 10.-/ 7.- (Ermässigte).   gehe ich hin 0
 
15:00 «Der Sängerkrieg der Heidehasen», Naturmuseum Thurgau, Frauenfeld, im Museumshof
› Ein Hinterhof-Openair-Theater für die ganze Familie. In Obereidorf ist was los. Lamprecht der Siebente, König der Hasen und Karnickel, lädt zum traditionellen Sängerkrieg und verspricht demjenigen seine Tochter zur Frau, der das schönste Lied auf sie singt. Wie gut, dass der junge Hase Lodegrün diese Kunst vortrefflich beherrscht, und sein... [mehr Infos]   gehe ich hin 0
Flyer:
 

Beschreibung:
Ein Hinterhof-Openair-Theater für die ganze Familie.

In Obereidorf ist was los. Lamprecht der Siebente, König der Hasen und Karnickel, lädt zum traditionellen Sängerkrieg und verspricht demjenigen seine Tochter zur Frau, der das schönste Lied auf sie singt. Wie gut, dass der junge Hase Lodegrün diese Kunst vortrefflich beherrscht, und sein Herz - das gehört schon lange ganz und gar der Prinzessin. Doch Neid und Missgunst sind nie weit. Direktor Wackelohr und der Gesangsminister führen Böses im Schilde und für Lodengrün wird die Zeit ganz schön knapp.

«Der Sängerkrieg der Heidehase» ist ein echter Klassiker aus den 50er Jahren, der vor allem als Hörspiel berühmt geworden ist. Puppenspiel.ch inszeniert das lustig-liebevolle Singspiel als Hinterhof-Openair-Theater für die ganze Familie.

Vorverkauf:
www.theaterwerkstatt.ch


Links:
www.theaterwerkstatt.ch
 
 

Cinema Luna: 11:00 PANE E TULIPANI, 11:00 ROBINSON CRUSOE

 

Veranstaltungen anderswo:

09:00-18:00 «28. Töfflerbörse», Reithalle, Oberstammheim
› Mit Börsenbetrieb, viel Musik und grandioser Party.   gehe ich hin 1
 
 

Kino Roxy, Romanshorn: 14:30 Dumbo

 
 

Montag, 29. April 2019

Veranstaltungen in Frauenfeld und Umgebung:

09:00-18:00 «Frühlingsmarkt», Innenstadt, Frauenfeld
› Markt mit über 120 Marktständen.   gehe ich hin 0
 
 
10:00-21:00 «Chilbi», Marktplatz
  gehe ich hin 0
 
19:30 «Café em Português», Kantonsbibliothek
› Die Sprachencafés sind lockere Runden, um die jeweilige Sprache zu sprechen oder zu hören. Es wird kein Niveau vorausgesetzt. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich. Dauer: 1.5 - 2 Stunden. Weitere Informationen siehe Link. Veranstaltungsort: Kantonsbibliothek, Cafeteria.   gehe ich hin 0
 
 

Dienstag, 30. April 2019

Veranstaltungen in Frauenfeld und Umgebung:

20:00 «Frank-Tanz Produktion: ‹Gemischte Beine - bewegte Gefühle›», Eisenwerk
› Tanzlust, Tanzwut, Tanzsucht – ein Stück über die tanzende Gesellschaft verschiedener Zeiten, Schichten und Stilrichtungen. Unter frank-tanz treffen sich 15 Mitwirkende aus der freien Tanz- und Musikszene. Mit der neuen Produktion legt die Truppe um Gisa Frank eine bewegte Spur durch ländliche und städtische Tanzräume der Ostschweiz und d... [mehr Infos]   gehe ich hin 0

Flyer:
 

Beschreibung:
Tanzlust, Tanzwut, Tanzsucht – ein Stück über die tanzende Gesellschaft verschiedener Zeiten, Schichten und Stilrichtungen.

Unter frank-tanz treffen sich 15 Mitwirkende aus der freien Tanz- und Musikszene. Mit der neuen Produktion legt die Truppe um Gisa Frank eine bewegte Spur durch ländliche und städtische Tanzräume der Ostschweiz und des Vorarlbergs, vom Fürstentum Liechtenstein bis in die Zentralschweiz. Musikalisch wird der Wechsel zwischen Alltag, Fest und Spirit von einer hauseigenen Kapelle und wechselnden Gastmusikern begleitet.

Wer Lust hat, kann vor der Vorstellung im kleinen Tanzkurs bereits Schritte drehen und danach für einen Moment in das Bühnentreiben eintauchen. Tanzen bewegt die Gefühle!

Künstlerische Leitung durch Gisa Frank. Auf dem Tanzparkett mit Zachari Bernstein, Simon Fleury, Carin Frei, Stephan Grossenbacher, Katharina Hanhart, Mara Natterer, Rudi Natterer, Maja Rimensberger, Josua Surber, Gonne Klein und Esther Hungerbühler. Begleitet durch das Tanzorchester mit Christian Käufeler, Adriano Regazzin, Micha Surber und Jürg Surber.

Zusätzliche Informationen:
Eintritt: Fr. 35.-/25.- (Lehrlinge und Studenten). Zusätzlich Fr. 5.- Reduktion mit dem Mitgliederausweis.

Vorverkauf:
www.eventfrog.ch


Links:
www.eisenwerk.ch
www.frank-tanz.ch
 
 

Cinema Luna: 19:30 PANE E TULIPANI

 

Veranstaltungen anderswo:

20:00 «Buchemer Partynights», Schüür, Buch b. Frauenfeld
› Party mit DJ Urs.   gehe ich hin 1
 
 
21:00 «Mellow Beats», Liming, Amriswilerstrasse 57, Weinfelden
› Party mit wechselnden DJs. Format: Deep House, Electro. Eintritt frei. Ab 25 Jahren.   gehe ich hin 0
Flyer:
 
 
 

Mittwoch, 01. Mai 2019

Tag der Arbeit

Veranstaltungen in Frauenfeld und Umgebung:

20:00 «20 Jahre Dreiegg», Dreiegg
› Mittwoch: Muchy Jam (Wir gedenken und feiern unseren lieben Freund und Dreiegg Mitbegründer). Donnerstag: PingPong Rundlauf. Verschiedene DJ’s. Freitag: Party Nacht. Alle Räume werden von DJ’s bespielt. Motto und Infos folgen. Samstag: Konzert Nacht mit Palko Muski und OGMH.   gehe ich hin 0
 
 

Cinema Luna: 19:30 PANE E TULIPANI

 
 

Kino Roxy, Romanshorn: 19:30 Les Dames

 
 

Donnerstag, 02. Mai 2019

Veranstaltungen in Frauenfeld und Umgebung:

19:00 «Barocke Gartenanlagen in Klöstern des Bodenseeraums», Kartause Ittingen
› Vortrag von Karl Schmuki (Stiftsbibliothek St. Gallen).   gehe ich hin 0
 
20:00 «20 Jahre Dreiegg», Dreiegg
› Mittwoch: Muchy Jam (Wir gedenken und feiern unseren lieben Freund und Dreiegg Mitbegründer). Donnerstag: PingPong Rundlauf. Verschiedene DJ’s. Freitag: Party Nacht. Alle Räume werden von DJ’s bespielt. Motto und Infos folgen. Samstag: Konzert Nacht mit Palko Muski und OGMH.   gehe ich hin 0
 
20:15 «Lovis», Eisenbeiz
› Dank Lovis kommt der Sommer schon im Mai. Facetten- und nuancenreich wie ein Farbfächer. Lovis ist auf einer bunten Reise durchs Leben und macht halt in der Eisenbeiz. Mit ihren eingängigen Melodien und modernen Pop-Elementen begeistert die Zürcher Singer-Songwriterin im Frühling halb Deutschland und bringt den Feel-Good-Groove direkt zu ... [mehr Infos]   gehe ich hin 0

 

Beschreibung:
Dank Lovis kommt der Sommer schon im Mai.

Facetten- und nuancenreich wie ein Farbfächer. Lovis ist auf einer bunten Reise durchs Leben und macht halt in der Eisenbeiz.

Mit ihren eingängigen Melodien und modernen Pop-Elementen begeistert die Zürcher Singer-Songwriterin im Frühling halb Deutschland und bringt den Feel-Good-Groove direkt zu uns nach Frauenfeld. Im Zentrum des neuen Werks "A Colorful Life" steht ihre charismatische Stimme. Lovis ist nicht nur voller Ehrgeiz und Tatendrang, sondern liebt das Leben. Diese Liebe spiegelt sich in ihren Songs, welche uns ein breites Grinsen aufs Gesicht malen.

Zusätzliche Informationen:
Eintritt frei, Kollekte


Links:
www.eisenwerk.ch
www.lovismusic.com
 
 

Freitag, 03. Mai 2019

Veranstaltungen in Frauenfeld und Umgebung:

18:45 «Einführung in ‹Das Abschlussdinner›», Hotel Blumenstein
› Einführungsreferat.   gehe ich hin 0
 
19:30 «Tournee-Theater Thespiskarren: ‹Das Abschlussdinner›», Casino
› Komödie von Matthieu Delaporte / Alexandre de la Patellière. Regie: Jürgen Wölffer. Anton und Katja Vorberg wollen mehr Zeit für sich. Das sogenannte «Abschiedsdinner» soll da Abhilfe schaffen. Es wird für solche Freunde gegeben, die eigentlich nur noch aus Gewohnheit eingeladen werden. Beim Lieblingswein der Freunde, umringt von den Ges... [mehr Infos]   gehe ich hin 0

Flyer:
 

Beschreibung:
Komödie von Matthieu Delaporte / Alexandre de la Patellière. Regie: Jürgen Wölffer.

Anton und Katja Vorberg wollen mehr Zeit für sich. Das sogenannte «Abschiedsdinner» soll da Abhilfe schaffen. Es wird für solche Freunde gegeben, die eigentlich nur noch aus Gewohnheit eingeladen werden. Beim Lieblingswein der Freunde, umringt von den Geschenken, die man im Laufe der Zeit von ihnen erhalten hat, soll ein Essen kredenzt werden – alles, ohne den Betreffenden zu sagen, dass es das letzte Ma(h)l sein wird. Die Vorbergs wählen als erstes Paar Bea und Antoine aus. Alles wird arrangiert und steht bereit für den letzten gemeinsamen Abend. Doch Antoine kommt ohne Bea. Anton und Katja erschrecken – was, wenn er etwas merkt? Doch zu spät, Antoine entlarvt sie. Erst geschockt, möchte er dennoch die Freundschaft retten und schlägt vor, eine Art Therapiestunde abzuhalten. Was folgt, ist ein genialer Schlagabtausch der beiden Männer, die sich im Verlauf des Abends nichts schenken und alles auspacken, was sie sich in den langen Jahren ihrer Freundschaft nie gesagt haben. Rasant und gnadenlos schaukeln sie sich unter der Beobachtung von Katja gegenseitig hoch, bis letztendlich eine Handvoll Erdnüsse die kathartische Läuterung vollbringt.

Das Autorengespann Delaporte und de la Patellière beleuchtet in dieser wundervollen Komödie die unterschiedlichen Seiten der in Mode gekommenen Freundschaftsoptimierung. Lohnt es sich, sich aus seiner Wohlfühlzone hinauszubegeben und sich erneut auf die Menschen einzulassen, die man kennt oder rechtfertigt sich der Rückzug in eine feige aber höfliche Delegationsgesellschaft? Wie schon in «Der Vorname» decken die beiden Autoren mit viel Sprachwitz und schneidigem Feingefühl die unter der Oberfläche brodelnden Befindlichkeiten auf und zeigen einmal mehr, dass Eigenart das Salz in der Suppe der zwischenmenschlichen Beziehungen ist.


Links:
www.theaterverein-frauenfeld.ch
 
20:00 «20 Jahre Dreiegg», Dreiegg
› Mittwoch: Muchy Jam (Wir gedenken und feiern unseren lieben Freund und Dreiegg Mitbegründer). Donnerstag: PingPong Rundlauf. Verschiedene DJ’s. Freitag: Party Nacht. Alle Räume werden von DJ’s bespielt. Motto und Infos folgen. Samstag: Konzert Nacht mit Palko Muski und OGMH.   gehe ich hin 0
 
20:00 «Junges Theater Thurgau: ‹Nüt›», Theater im Eisenwerk
› «Nichts bedeutet irgendetwas, das weiss ich seit Langem». Diese Aussage eines Jungen fordert die Jugendlichen seiner Klasse heraus. Die Frage nach der Bedeutung tritt eine Welle los, welche sich zu verselbständigen scheint und ihren Lauf nimmt. Dies zwingt alle, sich mit sich selber auseinander zu setzen... Seit Oktober 2018 haben sich zehn J... [mehr Infos]   gehe ich hin 0

Flyer:
 

Beschreibung:
«Nichts bedeutet irgendetwas, das weiss ich seit Langem». Diese Aussage eines Jungen fordert die Jugendlichen seiner Klasse heraus. Die Frage nach der Bedeutung tritt eine Welle los, welche sich zu verselbständigen scheint und ihren Lauf nimmt. Dies zwingt alle, sich mit sich selber auseinander zu setzen...

Seit Oktober 2018 haben sich zehn Jugendliche mit der Suche nach «der Bedeutung» befasst. Auf dieser intimen Forschungsreise diente ihnen der Jugendroman «Nichts – Was im Leben wichtig ist» von Janne Teller als Ausgangspunkt. Das Ergebnis dieser intensiven Auseinandersetzung mit existenziellen Fragen, die uns alle betreffen, ist vom 26. April bis 11. Mai zu sehen.

Spiel: Sara-Jane Demeulemeester, Corine Fischer, Sarina Hess, Esmail Ibrahimi, Aleena Krähemann, Nassim Mozaffari, Zeno Ruzzo, Eric Scherrer, Alena Weber, Sara Weber. Regie, Dramaturgie: Petra Cambrosio. Bühne: Gabor Nemeth. Kostüme, Maske: Natalie Peclard. Licht, Technik: Jon Brunke. Produktionsleitung: Natalie Veit. Fotos: Lukas Fleischer. Grafik: Yves Schweizer und Mia Werner.

Zusätzliche Informationen:
Eintritt: Fr. 25.-/ 15.- (Lehrlinge und Studenten). Zusätzliche Fr. 5.- Reduktion mit Mitgliederausweis.

Vorverkauf:
TourismusService, Im Bahnhofgebäude SBB: Tel. 052 721 99 26 oder tourismus@regiofrauenfeld.ch

Anmerkungen:
Eintritt für Schulklassen: 10.- Fr /Person (Begleitung gratis, ab 10 Personen). Empfehlung: ab 14 Jahren. Reservation für Schulklassen: reservation@eisenwerk.ch.


Links:
www.eisenwerk.ch
 
 

Cinema Luna: 11:00 DER ERFINDER

 

Veranstaltungen anderswo:

17:00 «Ländler-Obig», Schüür, Buch b. Frauenfeld
› Der Ländler-Obig der Buchemer Partynights mit dem Trio Holdrio aus der Innerschweiz. Ab 17:00 Uhr Fiirobig Bier und Essen. Bis 20 Uhr freier Eintritt.   gehe ich hin 1
 
 
 

Samstag, 04. Mai 2019

Veranstaltungen in Frauenfeld und Umgebung:

10:00-20:00 «Familienwerk», Shed im Eisenwerk
› Kreatives Arbeiten in drei Generationen. Eine Veranstaltung von Familienwerk.   gehe ich hin 0
 
16:00 «Fussball: FC Frauenfeld - FC Uster», Kleine Allmend (Sportplatz)
  gehe ich hin 0
 
19:30 «Frühlingsball», Kantonsschule (Neubau)
› Der traditionelle Frühlingsball für Schülerinnen und Schüler der Kantonsschule Frauenfeld. Mit DJ, Barbetrieb und Drescode «elegant». Eintritt: Fr. 6.-/ Schulangehörige und Fr. 15.-/ Aussenstehende. Vielleicht kennt man ja jemanden.   gehe ich hin 0
 
20:00 «20 Jahre Dreiegg», Dreiegg
› Mittwoch: Muchy Jam (Wir gedenken und feiern unseren lieben Freund und Dreiegg Mitbegründer). Donnerstag: PingPong Rundlauf. Verschiedene DJ’s. Freitag: Party Nacht. Alle Räume werden von DJ’s bespielt. Motto und Infos folgen. Samstag: Konzert Nacht mit Palko Muski und OGMH.   gehe ich hin 0
 
20:00 «Junges Theater Thurgau: ‹Nüt›», Theater im Eisenwerk
› «Nichts bedeutet irgendetwas, das weiss ich seit Langem». Diese Aussage eines Jungen fordert die Jugendlichen seiner Klasse heraus. Die Frage nach der Bedeutung tritt eine Welle los, welche sich zu verselbständigen scheint und ihren Lauf nimmt. Dies zwingt alle, sich mit sich selber auseinander zu setzen... Seit Oktober 2018 haben sich zehn J... [mehr Infos]   gehe ich hin 0

Flyer:
 

Beschreibung:
«Nichts bedeutet irgendetwas, das weiss ich seit Langem». Diese Aussage eines Jungen fordert die Jugendlichen seiner Klasse heraus. Die Frage nach der Bedeutung tritt eine Welle los, welche sich zu verselbständigen scheint und ihren Lauf nimmt. Dies zwingt alle, sich mit sich selber auseinander zu setzen...

Seit Oktober 2018 haben sich zehn Jugendliche mit der Suche nach «der Bedeutung» befasst. Auf dieser intimen Forschungsreise diente ihnen der Jugendroman «Nichts – Was im Leben wichtig ist» von Janne Teller als Ausgangspunkt. Das Ergebnis dieser intensiven Auseinandersetzung mit existenziellen Fragen, die uns alle betreffen, ist vom 26. April bis 11. Mai zu sehen.

Spiel: Sara-Jane Demeulemeester, Corine Fischer, Sarina Hess, Esmail Ibrahimi, Aleena Krähemann, Nassim Mozaffari, Zeno Ruzzo, Eric Scherrer, Alena Weber, Sara Weber. Regie, Dramaturgie: Petra Cambrosio. Bühne: Gabor Nemeth. Kostüme, Maske: Natalie Peclard. Licht, Technik: Jon Brunke. Produktionsleitung: Natalie Veit. Fotos: Lukas Fleischer. Grafik: Yves Schweizer und Mia Werner.

Zusätzliche Informationen:
Eintritt: Fr. 25.-/ 15.- (Lehrlinge und Studenten). Zusätzliche Fr. 5.- Reduktion mit Mitgliederausweis.

Vorverkauf:
TourismusService, Im Bahnhofgebäude SBB: Tel. 052 721 99 26 oder tourismus@regiofrauenfeld.ch

Anmerkungen:
Eintritt für Schulklassen: 10.- Fr /Person (Begleitung gratis, ab 10 Personen). Empfehlung: ab 14 Jahren. Reservation für Schulklassen: reservation@eisenwerk.ch.


Links:
www.eisenwerk.ch
 
21:00 «Felskinn», Oelfleck
› Konzert mit Supporting Act.   gehe ich hin 0
 
21:00 «The Beauty of Gemina», Eisenwerk
› 2006 erschien THE BEAUTY OF GEMINA schlagartig auf der Mattfläche der schwarzen Szene. Das Schweizer Dark Folk Flaggschiff begeistert jüngstens tüpfelnd und nicht kleckernd. Aber man darf auf der Tour im Frühling durchaus auch mit elektrischen Gitarren und dem ein oder anderen stampfenden Bass rechnen. Die über zehnjährige Bandgeschichte ... [mehr Infos]   gehe ich hin 0

Flyer:
 

Beschreibung:
2006 erschien THE BEAUTY OF GEMINA schlagartig auf der Mattfläche der schwarzen Szene. Das Schweizer Dark Folk Flaggschiff begeistert jüngstens tüpfelnd und nicht kleckernd. Aber man darf auf der Tour im Frühling durchaus auch mit elektrischen Gitarren und dem ein oder anderen stampfenden Bass rechnen.

Die über zehnjährige Bandgeschichte beginnt mit düsteren Synthies, schleppend eindringlichem Rhythmus und den Worten: „grew up in this shadowland…“. Mit demTrack Suicide Landscape nimmt das Flaggschiff die Szenecharts im Sturm.

2013 wird der Zerstörer mit einer fragilen, zerbrechlichen Barke getauscht. Was Technoid und gothwavig mit voller Fahrt in die Szene schepperte erinnert heute an folkige the Cure, Nick Cave, Leonard Cohen, lässt Americana und Country Einflüsse zu und bleibt dem Gemina Sound dennoch treu. Heute überzeugen THE BEAUTY OF GEMINA tüpfelnd und nicht kleckernd, Akzente setzen, das ist was die Band live aktuell tut, verdammt gut.

Mit den drei ersten Alben zementieren die Schweizer ihren Status als Dark Wave Dampfer. Konzertreisen durch die Schweiz, England, Südamerika, Deutschland, Einladungen an renommierte Festivals wie das Wave Gothik Treffen in Leipzig, das Montreux Jazz Festival oder das Greenfield sind die Folge. Weltweit schliessen sich hingebungsvolle Fanscharen zum Fanclub Shadow Dancer zusammen.

Den Entscheid, die Sport- und Militärstadt zu bespielen, kommt nicht aufgrund mangelnder Nachfrage zustande, nein, es ist vielmehr des Schreibers Beharrlichkeit und der sprichwörtliche Kniefall, welcher die Band dazu bewog, das Eisenwerk als Konzertlocation auszuwählen.

„The Beauty of Gemina transportieren eine vollkommen andere Energie als bei ihren Rockshows. Es ist nicht die Wucht, die einen hier mitreisst, sondern die Nähe. Auf der tiefen Bühne lässt sich hervorragend die Symbiose beobachten: Das kurze Blitzen in den Augen der Musiker, das Lächeln, wenn eine Passage gelingt und die Euphorie auf das Publikum überspringt. Und die Band zieht wiederum ihre Kraft aus der Reaktion ihrer Zuschauer.“ (Konzertbesucher Moods, 2018).

Zusätzliche Informationen:
Eintritt: Fr. 35.-/25.- (Lehrlinge und Studenten). Zusätzlich Fr. 5.- Reduktion mit dem Mitgliederausweis.

Vorverkauf:
Vorverkauf: www.starticket.ch (Keine reduzierten Tickets). Reservation: TourismusService, Im Bahnhofgebäude SBB: Tel. 052 721 99 26 oder tourismus@regiofrauenfeld.ch


Links:
www.eisenwerk.ch
www.thebeautyofgemina.com
 
 

Cinema Luna: 11:00 DER ERFINDER

 

Veranstaltungen anderswo:

20:00 «Buchemer Partynights», Schüür, Buch b. Frauenfeld
› Party mit DJ Urs.   gehe ich hin 1
 
 
20:15 «Patti Basler & Philippe Kuhn: ‹Frontalunterricht›», Aula Rebsamen, Romanshorn
› Frontalunterricht ist das erste abendfüllende Programm des Duos Patti Basler und Philippe Kuhn. Die Slam-Poetin und der Pianist erzählen von einer Schweizer Schulstube von den 80ern bis heute.   gehe ich hin 0
 
20:30 «Summer WarumUp», Festzelt, Altnau
› Das letzte Colada Summer WarmUP!.   gehe ich hin 0
 
21:00 «1H Party», Pentorama, Amriswil
  gehe ich hin 0
Dauer: Bis Sonntag, 05.05.2019, 04:00.
 
 
 

Kino Roxy, Romanshorn: 14:30 Die sagenhaften Vier

 
 

Sonntag, 05. Mai 2019

Veranstaltungen in Frauenfeld und Umgebung:

Heute: «Thurgauer Kantonales Schwingfest», Kleine Allmend (Sportplatz)
› Mit den stärksten Thurgauer.   gehe ich hin 1
 
10:00-17:00 «Familienwerk», Shed im Eisenwerk
› Kreatives Arbeiten in drei Generationen. Eine Veranstaltung von Familienwerk.   gehe ich hin 0
 
10:30-12:00 «Schönes Fell und scharfe Krallen», Naturmuseum des Kantons Thurgau
› Kinderführung in der Sonderausstellung «Die Katze» mit Leander High (Museumspädagoge). Für Kinder von 6 - 9 Jahren. Anmeldung erforderlich: 058 345 74 00. Kosten: Fr. 7.-.   gehe ich hin 0

Flyer:
 


Links:
www.naturmuseum.tg.ch

Entdecken Sie mehr über diese Veranstaltung!
 
15:00 «Sonntagsführung im Ittinger Museum: ‹Das Leben der Mönche›», Ittinger Museum, Kartause Ittingen
› Der einstündige Rundgang geht in groben Zügen den Veränderungen und wichtigsten Ereignissen in Ittingen nach. Auch wenn die Mönche längst ausgezogen sind, so scheint etwas von der Stille und dem kontemplativen Leben der Kartäuser nachzuklingen. Eintritt: Fr. 10.-/ 7.- (Ermässigte).   gehe ich hin 0
 
18:00 «Junges Theater Thurgau: ‹Nüt›», Theater im Eisenwerk
› «Nichts bedeutet irgendetwas, das weiss ich seit Langem». Diese Aussage eines Jungen fordert die Jugendlichen seiner Klasse heraus. Die Frage nach der Bedeutung tritt eine Welle los, welche sich zu verselbständigen scheint und ihren Lauf nimmt. Dies zwingt alle, sich mit sich selber auseinander zu setzen... Seit Oktober 2018 haben sich zehn J... [mehr Infos]   gehe ich hin 0

Flyer:
 

Beschreibung:
«Nichts bedeutet irgendetwas, das weiss ich seit Langem». Diese Aussage eines Jungen fordert die Jugendlichen seiner Klasse heraus. Die Frage nach der Bedeutung tritt eine Welle los, welche sich zu verselbständigen scheint und ihren Lauf nimmt. Dies zwingt alle, sich mit sich selber auseinander zu setzen...

Seit Oktober 2018 haben sich zehn Jugendliche mit der Suche nach «der Bedeutung» befasst. Auf dieser intimen Forschungsreise diente ihnen der Jugendroman «Nichts – Was im Leben wichtig ist» von Janne Teller als Ausgangspunkt. Das Ergebnis dieser intensiven Auseinandersetzung mit existenziellen Fragen, die uns alle betreffen, ist vom 26. April bis 11. Mai zu sehen.

Spiel: Sara-Jane Demeulemeester, Corine Fischer, Sarina Hess, Esmail Ibrahimi, Aleena Krähemann, Nassim Mozaffari, Zeno Ruzzo, Eric Scherrer, Alena Weber, Sara Weber. Regie, Dramaturgie: Petra Cambrosio. Bühne: Gabor Nemeth. Kostüme, Maske: Natalie Peclard. Licht, Technik: Jon Brunke. Produktionsleitung: Natalie Veit. Fotos: Lukas Fleischer. Grafik: Yves Schweizer und Mia Werner.

Zusätzliche Informationen:
Eintritt: Fr. 25.-/ 15.- (Lehrlinge und Studenten). Zusätzliche Fr. 5.- Reduktion mit Mitgliederausweis.

Vorverkauf:
TourismusService, Im Bahnhofgebäude SBB: Tel. 052 721 99 26 oder tourismus@regiofrauenfeld.ch

Anmerkungen:
Eintritt für Schulklassen: 10.- Fr /Person (Begleitung gratis, ab 10 Personen). Empfehlung: ab 14 Jahren. Reservation für Schulklassen: reservation@eisenwerk.ch.


Links:
www.eisenwerk.ch
 
 

Cinema Luna: 11:00 DER ERFINDER

 

Veranstaltungen anderswo:

17:00 «Quantett Johannes Kobelt: ‹Quantettologie›», Kirchgemeindehaus, Amriswil
› 45 Jahre Quantett Johannes Kobelt. Konzert mit Highlights aus 14 Programmen und sechs Länder. Eintritt frei, Kollekte.   gehe ich hin 0
 
 

Montag, 06. Mai 2019

Am heutigen Tag findet keine Veranstaltung statt.

 

Dienstag, 07. Mai 2019

Veranstaltungen in Frauenfeld und Umgebung:

19:30 «Buddhismus: ‹Warum ist es so schwer glücklich zu sein?›», Kantonsbibliothek
› Vortrag von Ani Losang und Rita Riniker: Wir alle haben negative Emotionen, keiner will sie, jeder hat sie. Wie man aus der buddhistischen Perspektive geschickt mit diesen unglücklich machenden Bewusstseinszuständen umgehen kann, schauen wir uns an diesem Abend an. Literatur: Buddhistische Philosophie, tibetische Tradition, Gelug. [mehr Infos]   gehe ich hin 0

 

Beschreibung:
Vortrag von Ani Losang und Rita Riniker: Wir alle haben negative Emotionen, keiner will sie, jeder hat sie. Wie man aus der buddhistischen Perspektive geschickt mit diesen unglücklich machenden Bewusstseinszuständen umgehen kann, schauen wir uns an diesem Abend an.

Literatur: Buddhistische Philosophie, tibetische Tradition, Gelug.

Zusätzliche Informationen:
Eintritt: Fr. 15.-


Links:
www.vhsf.ch
 
19:30-21:00 «Informationsabend für werdende Eltern», Kantonsspital (Vortragssaal Stockwerk P)
› Durch Kurzreferate, unseren Geburtsfilm und einen Rundgang durch die Abteilungen gewinnen Sie einen Einblick. Beim anschliessenden Apéro können Sie persönliche Fragen stellen und mit unseren Fachpersonen diskutieren.   gehe ich hin 0
 
 

Cinema Luna: 19:30 DER ERFINDER

 
 

Mittwoch, 08. Mai 2019

Veranstaltungen in Frauenfeld und Umgebung:

09:30 «Buchstart für Kleinkinder», Kantonsbibliothek
› Für Kinder von 6 Monaten bis 3 Jahren.   gehe ich hin 0
 
10:15 «Buchstart für Kleinkinder», Kantonsbibliothek
› Für Kinder von 6 Monaten bis 3 Jahren.   gehe ich hin 0
 
13:20-15:15 «Spitalführung für Kinder», Treffpunkt: Eingangshalle, Kantonsspital Frauenfeld
› Fachkundige Führung durch den Kantonsspital für Kinder von 6 - 14 Jahren in Begleitung ihrer Eltern oder guten Bekannten. Anmeldung erforderlich: 076 430 17 10. Keine Kosten, freiwillige Kollekte.   gehe ich hin 0
 
14:00-16:30 «Steinzeit-Handwerk», Museum für Archäologie
› Museum für Kinder zum Thema «Herstellen eines Feuersteinmessers». Mit David Kellenberger (Museumspädagoge). Für Kinder von 10-12 Jahren. Anmeldung erforderlich: 058 345 74 00. Kosten: Fr. 10.- (inkl. Material).   gehe ich hin 0
 
19:30 «Matto Kämpf und Sibylle Aeberli: ‹Tante Leguan›», Kantonsbibliothek
› Satirische Lesung mit Musik: Der Grossmeister der Satire pra?sentiert seinen neuen Roman. Musikalische Begleitung: Sibylle Aeberli. Drei KulturjournalistInnen einer mittelgrossen und mittelma?ssigen Zeitung schleppen sich durch den Alltag. Dieser besteht aus ei­ ner dro?gen Redaktion, viel Musik und viel Alkohol. Sie sind erst 35, fu?hlen sich... [mehr Infos]   gehe ich hin 0

 

Beschreibung:
Satirische Lesung mit Musik: Der Grossmeister der Satire pra?sentiert seinen neuen Roman. Musikalische Begleitung: Sibylle Aeberli.

Drei KulturjournalistInnen einer mittelgrossen und mittelma?ssigen Zeitung schleppen sich durch den Alltag. Dieser besteht aus ei­ ner dro?gen Redaktion, viel Musik und viel Alkohol. Sie sind erst 35, fu?hlen sich aber alt ...

Zusätzliche Informationen:
Eintritt: Fr. 10.–


Links:
www.kantonsbibliothek.tg.ch
 
19:30 «Caffè Italiano», Kantonsbibliothek
› Die Sprachencafés sind lockere Runden, um die jeweilige Sprache zu sprechen oder zu hören. Es wird kein Niveau vorausgesetzt. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich. Dauer: 1.5 - 2 Stunden. Weitere Informationen siehe Link. Veranstaltungsort: Kantonsbibliothek, Cafeteria.   gehe ich hin 0
 
20:15 «jazz:now: Impuls», Theater im Eisenwerk
› Schwingende Klänge, Stimmen und Rhythmen die die Welt neu vermessen. Das jazz.now-Team hat sich für dieses Konzert eine aussergewöhnlich spannende Zusammenkunft von Weltmusikern gewünscht – und bekommen. Das speziell für jazz:now formierte Trio Impuls wird das Publikum an diesem Abend mit nicht alltäglichen Instrumenten und Stimmen au... [mehr Infos]   gehe ich hin 0

Flyer:
 

Beschreibung:
Schwingende Klänge, Stimmen und Rhythmen die die Welt neu vermessen.

Das jazz.now-Team hat sich für dieses Konzert eine aussergewöhnlich spannende Zusammenkunft von Weltmusikern gewünscht – und bekommen.

Das speziell für jazz:now formierte Trio Impuls wird das Publikum an diesem Abend mit nicht alltäglichen Instrumenten und Stimmen auf eine Reise mitnehmen, deren Schwingung anhält und noch für eine ganze Weile nachklingt.

Hamid hat als Musiker die Fähigkeit, Stille zu gliedern und engagiert sich für ein Eintauchen in zeitgenössische, orientalische Weltmusik. Mit seinen eigenen Kompositionen breitet er diesen Klang flächenartig aus und sorgt so für ein neues Raum-Zeit-Gefühl.

Saadet Türköz sprengt mit ihrer archaisch erschütternden, tief berührenden Stimme Grenzen.

Auf Türkisch und Kasachisch wird sie uns von Liebe und Schmerz, Abschied und Hoffnung berichten. So singt sie denn auch aus innerer Notwendigkeit voller Sehnsucht. Spürbar, laut, ein unglaublich spannender Kontrast zum Leisetöner Hamid dessen Stimme sich um des Zuhörers Schultern legt wie eine warme Decke in kalter Nacht.

Vervollständigt aber wird diese Konstellation erst durch den mit seinem Instrument bereits weit gereisten Oud-Spieler Christian Moser welcher in diesem Konzert für einen atmosphärisch-avantgardistischen Klangteppich sorgt und dennoch ordnet und umrahmt.

Mit Saadet Türköz (Kazakh Turks/Voice, Lyrik), Christian Moser (CH/Oud) und Hamid Khadiri (MA/CH/ Guembri, Vocal, Perc).

Zusätzliche Informationen:
Eintritt: Fr. 30.-/ 20.- (Lehrlinge und Studenten). Mit Ausweis «Kultur im Eisenwerk» Fr. 5.- Reduktion)

Vorverkauf:
TourismusService, Im Bahnhofgebäude SBB: Tel. 052 721 99 26 oder tourismus@regiofrauenfeld.ch


Links:
www.eisenwerk.ch
www.hamidkhadiri.ch
www.saadet.ch
 
 

Cinema Luna: 19:30 DER ERFINDER

 

Veranstaltungen anderswo:

14:00 «Zauberlaterne Filmclub», Liberty Cinema, Weinfelden
› Film für Kinder. Mit Einführung durch Schauspielerinnen und Schauspieler.   gehe ich hin 0
 
 

Donnerstag, 09. Mai 2019

Veranstaltungen in Frauenfeld und Umgebung:

18:00 «Die Verschweizerung des Thurgaus. Von den habsburgischen zu den eidgenössischen Vögten», Historisches Museum
› Vortrag von Peter Niederhäuser, Historiker. Anschliessend Apéro. Eintritt frei. - Reihe: «Bartli & Most».   gehe ich hin 0
 
19:00 «Die SAFFA 1928 und ihre Bedeutung für die Frauen in der Schweiz», Kunstmuseum des Kantons Thurgau, Kartause Ittingen
› Vortrag von Sonja Scherer (Präsidentin Bürgschaftgenossenschaft SAFFA). Im Rahmen der Ausstellung von Helen Dahm.   gehe ich hin 0

Flyer:
 


Links:
www.kunstmuseum.ch

Entdecken Sie mehr über diese Veranstaltung!
 
19:30 «Rezital Eva Saladin», Rathaus
› Konzert mit Eva Saladin (Violine), Daniel Rosin (Cello), Josias Rodriguez Gándara (Theorbe) und Johannes Keller (Cembalo). Werke von Francesco Maria Veracini, Johann Georg Pisendel u.a.. - Violinsonaten, Cellosonate, Sonate für Violine solo sowie Präludium für Cembalo solo. [mehr Infos]   gehe ich hin 0

Flyer:
 

Beschreibung:
Konzert mit Eva Saladin (Violine), Daniel Rosin (Cello), Josias Rodriguez Gándara (Theorbe) und Johannes Keller (Cembalo). Werke von Francesco Maria Veracini, Johann Georg Pisendel u.a.. - Violinsonaten, Cellosonate, Sonate für Violine solo sowie Präludium für Cembalo solo.

Vorverkauf:
Witzig The Office Company, Rheinstrasse 10, Frauenfeld, 052 723 29 00


Links:
www.konzertgemeinde.ch
 
20:00 «Junges Theater Thurgau: ‹Nüt›», Theater im Eisenwerk
› «Nichts bedeutet irgendetwas, das weiss ich seit Langem». Diese Aussage eines Jungen fordert die Jugendlichen seiner Klasse heraus. Die Frage nach der Bedeutung tritt eine Welle los, welche sich zu verselbständigen scheint und ihren Lauf nimmt. Dies zwingt alle, sich mit sich selber auseinander zu setzen... Seit Oktober 2018 haben sich zehn J... [mehr Infos]   gehe ich hin 0

Flyer:
 

Beschreibung:
«Nichts bedeutet irgendetwas, das weiss ich seit Langem». Diese Aussage eines Jungen fordert die Jugendlichen seiner Klasse heraus. Die Frage nach der Bedeutung tritt eine Welle los, welche sich zu verselbständigen scheint und ihren Lauf nimmt. Dies zwingt alle, sich mit sich selber auseinander zu setzen...

Seit Oktober 2018 haben sich zehn Jugendliche mit der Suche nach «der Bedeutung» befasst. Auf dieser intimen Forschungsreise diente ihnen der Jugendroman «Nichts – Was im Leben wichtig ist» von Janne Teller als Ausgangspunkt. Das Ergebnis dieser intensiven Auseinandersetzung mit existenziellen Fragen, die uns alle betreffen, ist vom 26. April bis 11. Mai zu sehen.

Spiel: Sara-Jane Demeulemeester, Corine Fischer, Sarina Hess, Esmail Ibrahimi, Aleena Krähemann, Nassim Mozaffari, Zeno Ruzzo, Eric Scherrer, Alena Weber, Sara Weber. Regie, Dramaturgie: Petra Cambrosio. Bühne: Gabor Nemeth. Kostüme, Maske: Natalie Peclard. Licht, Technik: Jon Brunke. Produktionsleitung: Natalie Veit. Fotos: Lukas Fleischer. Grafik: Yves Schweizer und Mia Werner.

Zusätzliche Informationen:
Eintritt: Fr. 25.-/ 15.- (Lehrlinge und Studenten). Zusätzliche Fr. 5.- Reduktion mit Mitgliederausweis.

Vorverkauf:
TourismusService, Im Bahnhofgebäude SBB: Tel. 052 721 99 26 oder tourismus@regiofrauenfeld.ch

Anmerkungen:
Eintritt für Schulklassen: 10.- Fr /Person (Begleitung gratis, ab 10 Personen). Empfehlung: ab 14 Jahren. Reservation für Schulklassen: reservation@eisenwerk.ch.


Links:
www.eisenwerk.ch
 
20:15 «The Black Elephant Band», Eisenbeiz
› "Klingt irgendwie als hätte der junge Bob Dylan mit Tenacious D einen gehoben." (Rockberg e.V.) "Das, was Jan Bratenstein aus Nürnberg da unter dem Alias Black Elephant Band fabriziert, ist beinahe Antifolk. Zumindest geht er seine Songs ähnlich sorglos und humorvoll an wie beispielsweise Kimya Dawson. Und es reicht ihm seine Akustikgitarre, ... [mehr Infos]   gehe ich hin 0

Flyer:
 

Beschreibung:
"Klingt irgendwie als hätte der junge Bob Dylan mit Tenacious D einen gehoben." (Rockberg e.V.)

"Das, was Jan Bratenstein aus Nürnberg da unter dem Alias Black Elephant Band fabriziert, ist beinahe Antifolk. Zumindest geht er seine Songs ähnlich sorglos und humorvoll an wie beispielsweise Kimya Dawson. Und es reicht ihm seine Akustikgitarre, um die kleinen lakonischen Perlen zu instrumentieren. Eine Art Jonathan Richman aus dem tiefen Südosten der Republik, absolut unterhaltsam."

Ungeschliffene, gestochen scharf auf den Punkt kommende, englischsprachige Songminitaturen voll von schrägem Humor und bitterbösen Weltbetrachtungen, die schlecht gestimmte Gitarre schnärkellos rudimentär, die Stimme ein wütendes Knurren, kaum ein Lied länger als zweieinhalb Minuten. Wunderbar!“ (Nürnberger Nachrichten)

„The Black Elephant Band aka. Jan Bratenstein tourt seit zwei Alben gnadenlos durch jeden nur erdenklichen Club des Landes und ist mit seinen skurrilen 2-Minuten Anti-Folk-Hymnen zwischen Blues & Folkpunk einer der unterhaltsamsten Performer die sich derzeit hierzulande finden lassen. Jonathan Richman trifft Stanley Brinks auf eine Koffein-Überdosierung.“.

Zusätzliche Informationen:
Eintritt frei, Kollekte


Links:
www.eisenwerk.ch
www.facebook.com/theblackelephantband
www.theblackelephantband.bandcamp.com
 
 

Freitag, 10. Mai 2019

Veranstaltungen in Frauenfeld und Umgebung:

Heute: «100 Jahre Musikgesellschaft Uesslingen», Turnhalle, Uesslingen
› Unterhaltungsabende unter dem Motto «Achtung Ansteckungsgefahr!».   gehe ich hin 0
 
 
19:30 «Café français», Kantonsbibliothek
› Die Sprachencafés sind lockere Runden, um die jeweilige Sprache zu sprechen oder zu hören. Es wird kein Niveau vorausgesetzt. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich. Dauer: 1.5 - 2 Stunden. Weitere Informationen siehe Link. Veranstaltungsort: Kantonsbibliothek, Cafeteria.   gehe ich hin 0
 
19:30-21:00 «Incontro col scrittore Andrea Fazioli», Kantonsbibliothek
› Andrea Fazioli ist ein junger Tessiner Autor, dessen Werke teilweise auch in die deutsche Sprache übersetzt wurden. Er liest bei uns aus seinen Krimis vor und spricht über Tessiner Literatur, auch im Verhältnis Tessin - Italien. In italienischer Sprache.   gehe ich hin 0

Flyer:
 


Links:
ladante.ch
 
20:00 «Junges Theater Thurgau: ‹Nüt›», Theater im Eisenwerk
› «Nichts bedeutet irgendetwas, das weiss ich seit Langem». Diese Aussage eines Jungen fordert die Jugendlichen seiner Klasse heraus. Die Frage nach der Bedeutung tritt eine Welle los, welche sich zu verselbständigen scheint und ihren Lauf nimmt. Dies zwingt alle, sich mit sich selber auseinander zu setzen... Seit Oktober 2018 haben sich zehn J... [mehr Infos]   gehe ich hin 0

Flyer:
 

Beschreibung:
«Nichts bedeutet irgendetwas, das weiss ich seit Langem». Diese Aussage eines Jungen fordert die Jugendlichen seiner Klasse heraus. Die Frage nach der Bedeutung tritt eine Welle los, welche sich zu verselbständigen scheint und ihren Lauf nimmt. Dies zwingt alle, sich mit sich selber auseinander zu setzen...

Seit Oktober 2018 haben sich zehn Jugendliche mit der Suche nach «der Bedeutung» befasst. Auf dieser intimen Forschungsreise diente ihnen der Jugendroman «Nichts – Was im Leben wichtig ist» von Janne Teller als Ausgangspunkt. Das Ergebnis dieser intensiven Auseinandersetzung mit existenziellen Fragen, die uns alle betreffen, ist vom 26. April bis 11. Mai zu sehen.

Spiel: Sara-Jane Demeulemeester, Corine Fischer, Sarina Hess, Esmail Ibrahimi, Aleena Krähemann, Nassim Mozaffari, Zeno Ruzzo, Eric Scherrer, Alena Weber, Sara Weber. Regie, Dramaturgie: Petra Cambrosio. Bühne: Gabor Nemeth. Kostüme, Maske: Natalie Peclard. Licht, Technik: Jon Brunke. Produktionsleitung: Natalie Veit. Fotos: Lukas Fleischer. Grafik: Yves Schweizer und Mia Werner.

Zusätzliche Informationen:
Eintritt: Fr. 25.-/ 15.- (Lehrlinge und Studenten). Zusätzliche Fr. 5.- Reduktion mit Mitgliederausweis.

Vorverkauf:
TourismusService, Im Bahnhofgebäude SBB: Tel. 052 721 99 26 oder tourismus@regiofrauenfeld.ch

Anmerkungen:
Eintritt für Schulklassen: 10.- Fr /Person (Begleitung gratis, ab 10 Personen). Empfehlung: ab 14 Jahren. Reservation für Schulklassen: reservation@eisenwerk.ch.


Links:
www.eisenwerk.ch
 
 

Samstag, 11. Mai 2019

Veranstaltungen in Frauenfeld und Umgebung:

Heute: «100 Jahre Musikgesellschaft Uesslingen», Turnhalle, Uesslingen
› Unterhaltungsabende unter dem Motto «Achtung Ansteckungsgefahr!».   gehe ich hin 0
 
 
14:30-17:30 «Walk-in Closet Frauenfeld (Kleidertauschbörse)», Dreiegg
› «Tauschen statt kaufen» (for all age, size and gender - für jedes Alter, Grösse und Geschlecht) Die Kleidertauschbörse Walk-in Closet in Frauenfeld wird in Zusammenarbeit mit dem Dreiegg und Public Eye durchgeführt. Der Walk-in Closet findet jährlich an verschiedenen Standorten statt und stellt eine nachhaltige Alternative zum unrefle... [mehr Infos]   gehe ich hin 0

Flyer:
 

Beschreibung:
«Tauschen statt kaufen»
(for all age, size and gender - für jedes Alter, Grösse und Geschlecht)

Die Kleidertauschbörse Walk-in Closet in Frauenfeld wird in Zusammenarbeit mit dem Dreiegg und Public Eye durchgeführt.

Der Walk-in Closet findet jährlich an verschiedenen Standorten statt und stellt eine nachhaltige Alternative zum unreflektierten Kleiderkonsum dar, unter dem Motto: Tauschen statt Kaufen. Eines der Ziele dieser Veranstaltung ist, die Besuchenden rund um das Thema Kleiderkonsum zu informieren und sensibilisieren.

Vorgehen: Kleiderschrank ausmisten und gut erhaltene Kleidungsstücke, Schuhe sowie Accessoires mitbringen (Bikinis, Unterhosen, Socken und Bettwäsche ausgeschlossen respektive werden nicht angenommen).

Gut zu wissen:
- Beginn der Tauschbörse
ab 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr
(Kleider können im Vorfeld ab 13:30 Uhr vor Ort oder während der kompletten Veranstaltungsdauer durchgehend abgegeben werden)

- Anzahl Kleidungsstücke zum Mitbringen und Mitnehmen ist auf maximal 10 Stücke begrenzt.

- Es wird ein Unkostenbeitrag von CHF 5.00 erhoben (Mitglieder gratis)

Mitglied werden: Mehr Infos dazu unter www.walkincloset.ch/mitglied-werden.html.

Zusätzliche Informationen:
Eintritt (Unkostenbeitrag): CHF 5.00; Für Mitglieder gratis

Zutritt ab:
Kleiderannahme ab 13:30 Uhr; Beginn ab 14:30 Uhr


Links:
www.walkincloset.ch
www.facebook.com/events/616123412159972/
www.facebook.com/walkincl0set/
www.dreiegg.ch
 
16:00 «Fussball: FC Frauenfeld - FC Chur 97», Kleine Allmend (Sportplatz)
  gehe ich hin 0
 
20:00 «Junges Theater Thurgau: ‹Nüt›», Theater im Eisenwerk
› «Nichts bedeutet irgendetwas, das weiss ich seit Langem». Diese Aussage eines Jungen fordert die Jugendlichen seiner Klasse heraus. Die Frage nach der Bedeutung tritt eine Welle los, welche sich zu verselbständigen scheint und ihren Lauf nimmt. Dies zwingt alle, sich mit sich selber auseinander zu setzen... Seit Oktober 2018 haben sich zehn J... [mehr Infos]   gehe ich hin 0

Flyer:
 

Beschreibung:
«Nichts bedeutet irgendetwas, das weiss ich seit Langem». Diese Aussage eines Jungen fordert die Jugendlichen seiner Klasse heraus. Die Frage nach der Bedeutung tritt eine Welle los, welche sich zu verselbständigen scheint und ihren Lauf nimmt. Dies zwingt alle, sich mit sich selber auseinander zu setzen...

Seit Oktober 2018 haben sich zehn Jugendliche mit der Suche nach «der Bedeutung» befasst. Auf dieser intimen Forschungsreise diente ihnen der Jugendroman «Nichts – Was im Leben wichtig ist» von Janne Teller als Ausgangspunkt. Das Ergebnis dieser intensiven Auseinandersetzung mit existenziellen Fragen, die uns alle betreffen, ist vom 26. April bis 11. Mai zu sehen.

Spiel: Sara-Jane Demeulemeester, Corine Fischer, Sarina Hess, Esmail Ibrahimi, Aleena Krähemann, Nassim Mozaffari, Zeno Ruzzo, Eric Scherrer, Alena Weber, Sara Weber. Regie, Dramaturgie: Petra Cambrosio. Bühne: Gabor Nemeth. Kostüme, Maske: Natalie Peclard. Licht, Technik: Jon Brunke. Produktionsleitung: Natalie Veit. Fotos: Lukas Fleischer. Grafik: Yves Schweizer und Mia Werner.

Zusätzliche Informationen:
Eintritt: Fr. 25.-/ 15.- (Lehrlinge und Studenten). Zusätzliche Fr. 5.- Reduktion mit Mitgliederausweis.

Vorverkauf:
TourismusService, Im Bahnhofgebäude SBB: Tel. 052 721 99 26 oder tourismus@regiofrauenfeld.ch

Anmerkungen:
Eintritt für Schulklassen: 10.- Fr /Person (Begleitung gratis, ab 10 Personen). Empfehlung: ab 14 Jahren. Reservation für Schulklassen: reservation@eisenwerk.ch.


Links:
www.eisenwerk.ch
 
21:00 «Stiller Has Duo», Eisenwerk
› Erleben Sie Songperlen aus dem Fundus von 30 Jahren Stiller Has. Hasen-Lieder, neu arrangiert für das Piano und mit viel Interpretationsfreiraum für Endo Anacondas unverkennbare Stimme. Mit dabei ist das eine oder andere neue Lied, aber ob wohlbekannt oder neu: Überraschen wird dieses Duo, bestehend aus Roman Wyss am Piano und Endo Anaconda am M... [mehr Infos]   gehe ich hin 0

Flyer:
 

Beschreibung:
Erleben Sie Songperlen aus dem Fundus von 30 Jahren Stiller Has. Hasen-Lieder, neu arrangiert für das Piano und mit viel Interpretationsfreiraum für Endo Anacondas unverkennbare Stimme. Mit dabei ist das eine oder andere neue Lied, aber ob wohlbekannt oder neu: Überraschen wird dieses Duo, bestehend aus Roman Wyss am Piano und Endo Anaconda am Mikrofon!

Zurück zu den Wurzeln sozusagen. Was in den 80ern als Duo begann, wuchs zwischenzeitlich zum Quintett und kehrt 2019 als Duo zurück: Stiller Has.

Sein Hans im Glück hat Depressionen, Bambi fährt auf Sadomaso ab, und selbst der Teufel muss zur Therapie. Natürlich macht ihn Tischleindeckdich krank, und das Schlaraffenland gibt es nur mit Magenband, aber an „Märli“ will Endo Anaconda trotzdem glauben. Und nebenbei unsere kleine Welt sezieren, auf der Suche nach dem letzten Paradies, «wo’s nid so yklemmt isch wie hie».

Bittersüss sind die Mundart-Verse, in denen Endo Anaconda der Gesellschaft ganz in Tradition der Brüder Grimm seinen Zerrspiegel vorhält. Erzählen mit düsterer Wucht, aber auch mit Selbstironie und nuancierter Poesie vom Leben in einer komplizierten Welt, handeln von den Facetten des Lebens, die er samt ihren Schattenseiten nicht nur aus Büchern kennt. Wie die Neue Zürcher Zeitung einmal schrieb, «Endo Anaconda beschreibt und besingt die Befindlichkeit in der Schweiz wie niemand sonst». Mag die Realität hart und desillusionierend sein, der venusbergerfahrene Troubadour bleibt unbeugsam: «Man muss glauben, dass es etwas Gutes im Menschen gibt. Man muss.», und pocht bar jeder Ironie auf das Argument des Herzens: «Die Liebe ist der einzige Ausweg».

Mit Endo Anaconda (Stimme, seit 1989 Texter und Sänger von Stiller Has) und Roman Wyss (Piano, klassisches Klavier- und Posaunenstudium an der Musikakademie Basel sowie Ausbildung an der Jazzschule Luzern).

Zusätzliche Informationen:
Eintritt: Fr. 45.-/ 40.- (Lehrlinge und Studenten). Jeweils Fr. 5.- Reduktion mit Mitgliederausweis.

Vorverkauf:
Vorverkauf: www.starticket.ch. Reservation: TourismusService, Im Bahnhofgebäude SBB: Tel. 052 721 99 26 oder tourismus@regiofrauenfeld.ch


Links:
www.eisenwerk.ch
www.stillerhas.ch
 

Veranstaltungen anderswo:

20:00 «Heinz de Specht: ‹Tribut to Heinz de Specht›», Bitzihalle, Bischofszell
› Das multiinstrumentale Trio tourt mit seinen selbst geschriebenen Mundartsongs seit mehr als zehn Jahren durch die Kleintheater der Schweiz. Mit verschiedenen Instrumenten und witzigen Wortspielereien erzählen sie grosse und kleine Geschichten.   gehe ich hin 0
 
20:30 «Summer WarumUp», Festzelt, Altnau
› Das letzte Colada Summer WarmUP!.   gehe ich hin 0
 
 

Sonntag, 12. Mai 2019

Veranstaltungen in Frauenfeld und Umgebung:

15:00 «Sonntagsführung durch die aktuellen Ausstellungen im Kunstmuseum Thurgau», Kunstmuseum des Kantons Thurgau, Kartause Ittingen
› Der einstündige Rundgang vermittelt Wissen über einzelne Werke und ihre Geschichten, aber auch über die Entwicklung von Stilrichtungen, Ausdrucksformen und Künstlerbiografien. Eintritt: Fr. 10.-/ 7.- (Ermässigte).   gehe ich hin 0
 
15:00 «Der Sängerkrieg der Heidehasen», Naturmuseum Thurgau, Frauenfeld, im Museumshof
› Ein Hinterhof-Openair-Theater für die ganze Familie. In Obereidorf ist was los. Lamprecht der Siebente, König der Hasen und Karnickel, lädt zum traditionellen Sängerkrieg und verspricht demjenigen seine Tochter zur Frau, der das schönste Lied auf sie singt. Wie gut, dass der junge Hase Lodegrün diese Kunst vortrefflich beherrscht, und sein... [mehr Infos]   gehe ich hin 0
Flyer:
 

Beschreibung:
Ein Hinterhof-Openair-Theater für die ganze Familie.

In Obereidorf ist was los. Lamprecht der Siebente, König der Hasen und Karnickel, lädt zum traditionellen Sängerkrieg und verspricht demjenigen seine Tochter zur Frau, der das schönste Lied auf sie singt. Wie gut, dass der junge Hase Lodegrün diese Kunst vortrefflich beherrscht, und sein Herz - das gehört schon lange ganz und gar der Prinzessin. Doch Neid und Missgunst sind nie weit. Direktor Wackelohr und der Gesangsminister führen Böses im Schilde und für Lodengrün wird die Zeit ganz schön knapp.

«Der Sängerkrieg der Heidehase» ist ein echter Klassiker aus den 50er Jahren, der vor allem als Hörspiel berühmt geworden ist. Puppenspiel.ch inszeniert das lustig-liebevolle Singspiel als Hinterhof-Openair-Theater für die ganze Familie.

Vorverkauf:
www.theaterwerkstatt.ch


Links:
www.theaterwerkstatt.ch
 
15:00-17:00 «Tropfen, klatschen, kleckern», Kunstmuseum des Kantons Thurgau, Kartause Ittingen
› Helen Dahm schuf nicht nur schöne Blumenbilder und Landschaften. Manchmal liess die Malerin auch einfach Farbe über die Leinwand tropfen. Nicht nur der Pinsel sondern auch Hände und Finger hinterliessen wilde Farbspuren auf den Bildern. Während der Sonntagsführung für die Erwachsenen gestalten die Kinder im Atelier eigene Tropfenbilder. Mit R...   gehe ich hin 0

Flyer:
 


Links:
www.kunstmuseum.ch

Entdecken Sie mehr über diese Veranstaltung!
 

Veranstaltungen anderswo:

19:30 «Bodenseefestival ‹Benelux›», Pädagogische Maturitätsschule (Aula), Schulstrasse 39, Kreuzlingen
› Konzert mit dem Klavierquintett Piotr Plawner.   gehe ich hin 0
 
 

Montag, 13. Mai 2019

Am heutigen Tag findet keine Veranstaltung statt.

 

Dienstag, 14. Mai 2019

Veranstaltungen anderswo:

17:00-21:30 «Präsentation der Fachmaturaarbeiten 2019», Kantonsschule, Romanshorn
› Die Fachmaturaarbeiten in den Berufsfeldern Gesundheit, Soziale Arbeit sowie Kommunikation und Information wurden von Absolventinnen und Absolventen der Kantonsschulen Frauenfeld und Romanshorn während ihres Praktikums verfasst.   gehe ich hin 0
 
 
 

Mittwoch, 15. Mai 2019

Veranstaltungen in Frauenfeld und Umgebung:

14:00-15:30 «Führung durch die Kläranlage», Abwasserreinigungsanlage, Frauenfeld
› Führung durch die Kläranlage. Auch Erwachsene dürfen teilnehmen. Für Kinder von 7 - 9 Jahren Begleitperson notwendig. Ohne Kosten, Kollekte.   gehe ich hin 0
 
15:30 «Geschichtenkoffer», Kantonsbibliothek
› Für Kinder von 4 bis 6 Jahren.   gehe ich hin 0
 
19:30 «El Café Español», Kantonsbibliothek
› Die Sprachencafés sind lockere Runden, um die jeweilige Sprache zu sprechen oder zu hören. Es wird kein Niveau vorausgesetzt. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich. Dauer: 1.5 - 2 Stunden. Weitere Informationen siehe Link. Veranstaltungsort: Kantonsbibliothek, Cafeteria.   gehe ich hin 0
 
19:30 «English Coffee Chat», Kantonsbibliothek
› Die Sprachencafés sind lockere Runden, um die jeweilige Sprache zu sprechen oder zu hören. Es wird kein Niveau vorausgesetzt. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich. Dauer: 1.5 - 2 Stunden. Weitere Informationen siehe Link. Veranstaltungsort: Kantonsbibliothek, Cafeteria.   gehe ich hin 0
 
20:00-21:30 «Offenes Gospelsingen mit den Gospel Friends», Begegnungsraum Schulhaus Oberwiesen
› Unter der Leitung von Robert Zuberbühler werden auf lockere Art und Weise mehrstimmige Songs eingeübt. Ohne Vorkenntnisse kann man sich einfach hinsetzen und mitsingen. Mit Instrumentalbegleitung.   gehe ich hin 0
 
 

Donnerstag, 16. Mai 2019

Veranstaltungen in Frauenfeld und Umgebung:

09:30 «Buchstart für Kleinkinder», Kantonsbibliothek
› Für Kinder von 6 Monaten bis 3 Jahren.   gehe ich hin 0
 
10:15 «Buchstart für Kleinkinder», Kantonsbibliothek
› Für Kinder von 6 Monaten bis 3 Jahren.   gehe ich hin 0
 
14:00-16:00 «Erzählcafé im Schloss», Schloss Frauenfeld
› In Zusammenarbeit mit Pro Senectute Thurgau. Inkl. Kaffee und Kuchen, Eintritt frei.   gehe ich hin 0
 
20:15 «Harder & Schnell», Eisenbeiz
› Der Frauenfelder Räto Harder wollte mal Koch werden... Kochen kann er gut, doch Saxophon spielen noch viel besser. Das Duo mit dem Pianisten Stefan Schnell hat sich vor allem auf kammermusikalischen, lyrischen Jazz spezialisiert. Das Repertoire des Duos beinhaltet Eigenkompositionen, aber auch Jazzstandards aus dem Great American Songbook sowie... [mehr Infos]   gehe ich hin 0

Flyer:
 

Beschreibung:
Der Frauenfelder Räto Harder wollte mal Koch werden... Kochen kann er gut, doch Saxophon spielen noch viel besser.

Das Duo mit dem Pianisten Stefan Schnell hat sich vor allem auf kammermusikalischen, lyrischen Jazz spezialisiert. Das Repertoire des Duos beinhaltet Eigenkompositionen, aber auch Jazzstandards aus dem Great American Songbook sowie solche, die stilistisch im Bereich Latin- und Souljazz angesiedelt sind.

Stefan Schnell spielt Klavier, seit er 6 ist, und hatte seine erste Band mit 14. Seither ist er in diversen Jazzformationen unterwegs, vom Duo bis zum Quintett, und ist selbständiger Klavierlehrer wie freier Mitarbeiter der Musikschule Ravensburg.

Räto Harder begann mit 12 Jahren Klarinette zu spielen und wechselte einige Jahre später zum Altsaxophon. Harder erhielt seine Ausbildung auf dem Saxophon unter anderem bei Jürg Morgenthaler & Philip Mall, er absolvierte ausserdem ein Kompositions- und Arrangementstudium am Konservatorium in Schaffhausen. Räto Harder spielt in zahlreichen Jazzensembles. Kompositionen zu den Dokumentarfilmen Adolf Dietrich, Varlin und Dimitri von Friedrich Kappeler, sowie zahlreiche Vertonungen von literarischen Texten (Glauser, Burger, Bichsel, Kermani, Poe, Walser) gehören ebenso zum Repertoire.

Mit Räto Harder (Saxophon) und Stefan Schnell (Klavier).

Zusätzliche Informationen:
Eintritt frei, Kollekte


Links:
www.eisenwerk.ch
www.raetoharder.ch
 
 

Freitag, 17. Mai 2019

Am heutigen Tag findet keine Veranstaltung statt.

 

Samstag, 18. Mai 2019

Veranstaltungen in Frauenfeld und Umgebung:

09:00-12:15 «Wildkräuter - Wissen ums's wilde Grün», Kartause Ittingen
› Kulinarische Verwendung von wilden Kräutern. Mit Regina Pauli. Anmeldung bis 4. Mai 2019 unter untenstehendem Link.   gehe ich hin 0
 
10:00 «mim-Seminar zur Persönlichkeitsentwicklung», Hotel Blumenstein
› Am Frühlings-Wochenende unserer vierteiligen Reihe heisst das Thema: Erwachen und Erkennen. Ein breit gefächertes Programm zur Persönlichkeits-Entwicklung erwartet Sie. Unsere Mitglieder lassen Sie an diesen Impulstagen verschiedene ganzheitliche Wege zur Selbsterkenntnis und Gesundheitsförderung erfahren. Detailliertes Programm auf Homepage.   gehe ich hin 0
Dauer: Bis Sonntag, 19.05.2019, 17:00.

 


Links:
www.mim-frauenfeld.ch
www.mim-frauenfeld.ch
 
19:00 «Musik und Tanz mit Fredy Bünter», Vis Bar
› Retos Pouletflügeli ab 17.00 Uhr Musik und Tanz mit Fredy Bümter ab 19.00 Uhr.   gehe ich hin 0
 

Veranstaltungen anderswo:

Heute: «Kinder- und Jugendfestival», Ort noch nicht bekannt, Arbon
› Mit Workshops und Konzert von Kinder- und Jugendchören.   gehe ich hin 0
 


Links:
www-kijuf.ch
 
07:00-16:00 «Flohmarkt», Marktplatz, Amriswil
  gehe ich hin 0
 
 
 

Sonntag, 19. Mai 2019

Veranstaltungen in Frauenfeld und Umgebung:

Heute: «mim-Seminar zur Persönlichkeitsentwicklung», Hotel Blumenstein
› Am Frühlings-Wochenende unserer vierteiligen Reihe heisst das Thema: Erwachen und Erkennen. Ein breit gefächertes Programm zur Persönlichkeits-Entwicklung erwartet Sie. Unsere Mitglieder lassen Sie an diesen Impulstagen verschiedene ganzheitliche Wege zur Selbsterkenntnis und Gesundheitsförderung erfahren. Detailliertes Programm auf Homepage.   gehe ich hin 0
Beginn: Samstag, 18.05.2019, 10:00, Dauer: Bis heute um 17:00.

 


Links:
www.mim-frauenfeld.ch
www.mim-frauenfeld.ch
 
10:30 «Internationaler Museumstag: Nicht alles was glänzt …», Museum für Archäologie
› Führung zum Thema «Goldfunde aus dem Thurgau» mit Urs Leuzinger (Archäologe). Eintritt frei.   gehe ich hin 0
 
11:00-17:30 «Malen und Drucken wie Helen Dahm», Kunstmuseum des Kantons Thurgau, Kartause Ittingen
› Das Atelier ist von 11:00 bis 17:30 Uhr geöffnet, mit Anleitung zwischen 13:00 und 16:00 Uhr.   gehe ich hin 0

Flyer:
 


Links:
www.kunstmuseum.ch

Entdecken Sie mehr über diese Veranstaltung!
 
11:00-18:00 «Internationaler Museumstag und Streifzug durch die Gärten», Kartause Ittingen
› Mit Gartenführung um 15:00 Uhr.   gehe ich hin 0
 
11:30 Vernissage: «L'univers de Germaine. Geschichten aus einem nonkonformistischen Frauenleben», Kunstmuseum des Kantons Thurgau, Kartause Ittingen
  gehe ich hin 0

Flyer:
 


Links:
www.kunstmuseum.ch

Entdecken Sie mehr über diese Veranstaltung!
 
11:30 «Kinder führen durch die Ausstellung ‹Helen Dahm - Ein Kuss der ganzen Welt›», Kunstmuseum des Kantons Thurgau, Kartause Ittingen
  gehe ich hin 0

Flyer:
 


Links:
www.kunstmuseum.ch

Entdecken Sie mehr über diese Veranstaltung!
 
13:00-15:00 «Internationaler Museumstag: Türe auf! Blick in die Museumssammlung», Naturmuseum des Kantons Thurgau
› Barbara Richner (Sammlungskuratorin und Kulturwissenschafterin) öffnet die Depottüre und beantwortet Fragen zu den Objekten. Eintritt frei.   gehe ich hin 0
 
13:30 «Erzähltes Leben», Kunstmuseum des Kantons Thurgau, Kartause Ittingen
› Museumsdirektor Markus Landert führt durch die Ausstellungen «L'Univers de Germaine» und «Till Velten - La condition humaine».   gehe ich hin 0

Flyer:
 


Links:
www.kunstmuseum.ch

Entdecken Sie mehr über diese Veranstaltung!
 
15:00 «Wo der Bartli den Most holt. Das Landgericht auf Schloss Frauenfeld | Internationaler Museumstag 2019», Historisches Museum
› Öffentliche Führung. Eintritt frei. - Reihe: «Bartli & Most».   gehe ich hin 0
 
15:00 «Kinder führen durch die Ausstellung ‹Helen Dahm - Ein Kuss der ganzen Welt›», Kunstmuseum des Kantons Thurgau, Kartause Ittingen
  gehe ich hin 0

Flyer:
 


Links:
www.kunstmuseum.ch

Entdecken Sie mehr über diese Veranstaltung!
 
15:00 «Streifzug durch die Gärten der Kartause Ittingen», Kartause Ittingen
› Verborgene Orte entdecken und Wissenswertes über die Ittinger Gärten erfahren. Teffpunkt: Beim Museumseingang.   gehe ich hin 0
 

Veranstaltungen anderswo:

Heute: «Kinder- und Jugendfestival», Ort noch nicht bekannt, Arbon
› Mit Workshops und Konzert von Kinder- und Jugendchören.   gehe ich hin 0
 


Links:
www-kijuf.ch
 
 

Montag, 20. Mai 2019

Am heutigen Tag findet keine Veranstaltung statt.

 

Dienstag, 21. Mai 2019

Veranstaltungen in Frauenfeld und Umgebung:

19:30 «Vogelmörder, Neobiota, Klimasünder - Eine ökologische Betrachtung des Stubentigers», Naturmuseum des Kantons Thurgau
› Tischgespräch mit Dr. Maleleine Geiger zur Sonderausstellung «Die Katze». Schätzungsweise 1.4 Millionen Hauskatzen leben in der Schweiz. Welche ökologischen Auswirkungen Herr und Frau Schweizers liebstes Haustier für dessen Lebensraum hat, erzählt die Biologin Madeleine Geiger, Expertin für Siedlungsökologie der Beratungsgemeinschaft SWILD...   gehe ich hin 0

Flyer:
 


Links:
www.naturmuseum.tg.ch

Entdecken Sie mehr über diese Veranstaltung!
 
 

Kurzlinks:
Veranstaltungen heute
Veranstaltungen diesen Monat


Filter:

 

Legende:
= Link zum Flyer/Bild
= Link zum Stadtplan
= Veranstaltung weiterempfehlen
= Da gehe ich hin!

 

Veranstaltung suchen

 

Zukünftige Veranstaltungen:
417

 

 



Ausstellungen demnächst

  » Ausstellungen in Frauenfeld und Umgebung:

So. 19.05.2019 - So. 01.03.2020: L'univers de Germaine. Geschichten aus einem nonkonformistischen Frauenleben
Kunstmuseum des Kantons Thurgau, Kartause Ittingen   › › › mehr ...
Fr. 13.09.2019 - Fr. 11.10.2019: Künstlerkollektiv COSMOS: Superhaufen
Kunstmuseum des Kantons Thurgau, Kartause Ittingen   › › › mehr ...
Sa. 26.10.2019 - So. 17.11.2019: Werkschau Thurgau
Kunstmuseum des Kantons Thurgau, Kartause Ittingen   › › › mehr ...
Fr. 15.11.2019 - So. 29.03.2020: Wild auf Wald (Sonderausstellung)
Naturmuseum des Kantons Thurgau   › › › mehr ...
So. 01.12.2019 - Mo. 01.06.2020: 160 Jahre Evolutionstheorie - Fake oder Fact? (Kabinettausstellung)
Naturmuseum des Kantons Thurgau   › › › mehr ...








Startseite › Agenda › Agenda



»  Member-Login:






 

Member werden von «frauenfeld-events.ch»


»   Newsletter:

Unser Newsletter informiert Sie wöchentlich und immer mittwochs über Veranstaltungen in Frauenfeld und im Gebiet von «tgplus.ch».

[jetzt abonnieren]












» Das Wetter in der Schweiz wird Ihnen präsentiert von SF Meteo



»  Empfehlungen: